Zufällig: Prinzessin Peach hätte laut gelöschter Ware ganz anders aussehen können

Bild: Super-Mario-Brühe

Der Schnurrbart-Mario hat schon lange einen ikonischen Look aus Overall, Mütze, braunen Schuhen und weißen Handschuhen. Und natürlich diese markanten Gesichtsbehaarung. Obwohl es einige geringfügige Abweichungen gab, wie z. B. wechselnde Farben, ist der italienische Klempner seit seiner Einführung in die Welt als Jumpman im Grunde derselbe geblieben Esel Kong.

Prinzessin Peach entstand erst 1985 Super Mario Bros., aber obwohl wir einen verpixelten Blick auf die Herrscherin des Pilzkönigreichs bekamen, hatte Nintendo keinen endgültigen Blick auf sie. Als sich das Spiel wie warme Semmeln verkaufte, suchte Nintendo nach Merchandising-Artikeln, um den Verkauf noch weiter anzukurbeln.

Es hat die Hilfe von Mangaka Gaku Miyao in Anspruch genommen, der einige Fotos von einigen verlorenen Mario-Waren geteilt hat, die nie das Licht der Welt erblickt haben – einige Kinderschuhe! Denken Sie an all die Kleinen, die es 1986 nicht auf den Beinen tragen konnten.

Wie Sie sehen können, hat Peach sehr glattes Haar wie ihre jetzt ikonischen welligen Locken. Zugegeben, wir finden dieses alte Design total süß und erinnern an Manga-Prinzessinnen im alten Stil. Viel Rot, auch am Rock, und sie trägt ein rosa Mantel-ähnliches Teil. Aber es gibt auch Ähnlichkeiten mit ihrem aktuellen Design, wie ihre blauen Augen, die dreizackige Krone und die Haarfarbe.

Wir haben eine Übersetzung des kurzen Threads, danke an Twitter-Nutzer GSK:

„Ich habe an den Merchandise-Artikeln dieser Mädchen gearbeitet, bevor Nintendo ein standardisiertes Design für Prinzessin Peach erstellte; der Peach, mit dem jeder vertraut ist, wurde später geboren. Jemand vergoss ein paar Tränen über ihre legitime Arbeit, die als falsches Wort behandelt wurde.

Ein bisschen mehr Info: Zu diesem Zeitpunkt waren die Fotos Nr. 1 & Nr. 2 das einzige „offizielle Referenzmaterial“ für Peach – es reichte nicht für Mädchenware, also faxte ich meine groben Skizzen an Nintendo und bekam das OK; Wenn sich dieses Design durchsetzen würde, könnte Peach im Moment wie Nr. 3 aussehen.

Es ist faszinierend zu sehen, wie Peachs Pixel damals in Papier und Waren übersetzt wurden, und Miyao teilte auch ein Bild davon, wie die Prinzessin ausgesehen haben könnte, wenn Nintendo mit den Schuhen weitergemacht hätte.

Pfirsich-alternatives Design
Bild: @GAKUJIRA

Jetzt ist es schön. Dieser Look hat etwas äußerst Elegantes und sieht mit größeren Haaren noch etwas mehr aus wie der Pfirsich, den wir heute kennen und lieben. Es ist sogar noch Anime-ähnlicher als das erste! Wir haben die Schuhe sowieso nie bekommen, also kam Miyaos Design nie über das Reißbrett hinaus.

Was halten Sie von diesen älteren Peach-Designs? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Written By
More from Jochen Fabel
Sunfire erhält 60 Millionen Euro staatliche Förderung für die Entwicklung der Wasserstofftechnologie
6. Januar (Erneuerbare Energien jetzt) ​​- Die Bundesregierung stellt der Sunfire GmbH...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.