16 Top-Private-Equity-Firmen, die 2022 in Hollywood investieren

  • Private-Equity-Firmen investieren stärker in Unternehmen für Film- und Fernsehinhalte, selbst inmitten einer möglichen Rezession.
  • Private Equity machte laut PwC im vergangenen Jahr 42 % der Transaktionen aus, gegenüber 24 % im Jahr 2018.
  • Von Abry Partners bis ZMC, hier sind 16 Private-Equity-Firmen, die Geld nach Hollywood fließen lassen.

Inmitten der anhaltenden Pandemie, der Streaming-Kriege und der Marktkonsolidierung – letztere bringt immer größere Fernseh- und Filmstudio-Konglomerate hervor – investieren Private-Equity-Akteure weiterhin Geld in die Unterhaltungsindustrie und setzen darauf, dass Hollywood unendlich viele Geschichten zu erzählen hat und dass das Publikum es tun wird bereit sein, dafür zu bezahlen.

Trotz der Volatilität an den öffentlichen Märkten, insbesondere des massiven Rückgangs des Aktienkurses von Netflix um mehr als 70 % im vergangenen Jahr und des jüngsten Verlusts von mehr als 1 Million zahlender Abonnenten in diesem Jahr, sagten mehrere Partner dieser Unternehmen gegenüber Insider, dass sie daran festhalten werden ihre langfristige These und reagieren nicht auf kurzfristige Unsicherheiten bei Aktien.

„Um ehrlich zu sein, habe ich nicht vor, viel anderes zu machen“, sagte Vania Schlogel, Gründerin von Atwater Capital, gegenüber Insider. „Ich denke, oft können Investoren – als Kollektiv handelnd – Kapital auf eine Weise einsetzen, die Marktverzerrungen erzeugt. Zum Beispiel, um nur ein konkretes Beispiel zu nennen, es gibt derzeit einen großen Trend: ‚Wow, die Öffentlichkeit Die Aktienmärkte sind zusammengebrochen, wir müssen jetzt alle unsere Unternehmen dazu bringen, ein positives EBITDA zu erzielen, anstatt uns auf Wachstum und Marktanteile zu konzentrieren.“

Ein solcher Trend könnte Wachstumsunternehmen möglicherweise dazu bringen, sich auf die Optimierung der Rentabilität statt auf den Marktanteil zu konzentrieren und „das zu tun, was sie am besten können“, fügte sie hinzu. „Wenn Sie sich auf die Optimierung der Rentabilität konzentrieren, gibt es die Opportunitätskosten, wenn Sie vielleicht nicht so stark wachsen, wie Sie sollten, oder in die Bereiche investieren, in denen Sie sein möchten“, sei es die geografische Expansion oder größere Projekte im Fernsehen und Film.

Eine führende Hollywood-Figur, die dieses Potenzial sieht, ist Peter Chernin, der kürzlich mit The North Road ein Indie-Studio gegründet hat Unterstützung in Höhe von 800 Millionen US-Dollar von Apollo Global Management und Providence Equity Partners. Und Anfang Juli investierte die schwedische Firma EQT in UTA, wodurch der Private-Equity-Spieler zum größten externen Anteilseigner der Talentagentur wurde.

Richard Sarnoff, Vorsitzender von KKR, erwartet in naher Zukunft mehr Potenzial für Deals, „weil ein Teil der Hitze von den einst hochfliegenden Bewertungen abgekommen ist“.

Medien- und Telekommunikationsdeals haben im ersten Halbjahr 2022 stark zugenommen, laut PwC, wobei die M&A-Aktivitäten in den letzten 12 Monaten im Jahresvergleich um 28 % auf 1.014 Deals gestiegen sind. Das Unternehmen stellte jedoch fest, dass sich die Aktivität einiger großer Medienunternehmen „auf einen Höhepunkt verlangsamt hat, der durch den Erwerb von Inhalten und Technologien bedingt ist, um die Expansion von Streaming-Diensten voranzutreiben“.

Laut der Bilanz von PwC treibt Private Equity mehr Transaktionen voran und machte im vergangenen Jahr 42 % der Transaktionen aus, gegenüber 24 % im Jahr 2018.

Die zweite jährliche Liste von Insider der besten Private-Equity-Akteure in Hollywood hebt 17 Unternehmen hervor, basierend auf unserer Berichterstattung und Gesprächen mit Investoren und Insidern. Zu den Neuzugängen gehören Abry Partners, die sich in diesem Frühjahr mit 100 Millionen US-Dollar an Kevin Harts Hartbeat beteiligten, und Stripes, das leitete eine Investition von 225 $ in A24 in einem Deal, der das Indie-Filmstudio auf mehr als 2,5 Milliarden Dollar bewertete.

Diese Liste ist alphabetisch nach Unternehmen geordnet:

Written By
More from Seppel Taube
Amazon verhandelt über den Kauf des MGM-Filmstudios: The Information
Axios Yellen wird die Unternehmen auffordern, Körperschaftsteuererhöhungen zu akzeptieren, um die Infrastruktur...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.