Aung San Suu Kyi: Myanmars Gericht entscheidet über gestürzten Führer | Myanmar

Vertreibung des Führers von Myanmar Aung San Suu Kyi wird voraussichtlich am Dienstag das Urteil in ihrem Anstiftungsprozess hören, das erste Urteil ihrer vielen Junta-Gerichtsverfahren, die sie für Jahrzehnte ins Gefängnis bringen könnten.

Die Nobelpreisträgerin ist inhaftiert, seit die Generäle ihre Regierung in den frühen Morgenstunden des 1. Februar gestürzt haben und damit das kurze demokratische Wechselspiel des südostasiatischen Landes beendet ist.

Mehr als 1.200 Menschen wurden getötet und mehr als 10.000 festgenommen Unterdrückung von Meinungsverschiedenheiten, nach einer lokalen Überwachungsgruppe.

Aung San Suu Kyi drohen bis zu drei Jahre Gefängnis, wenn sie wegen Anstiftung zur Armee verurteilt wird – obwohl Analysten sagen, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie am Dienstag inhaftiert wird.

Stattdessen kann das Gericht seine Entscheidung verschieben oder jede Gefängnisstrafe in Hausarrest umwandeln, um den Volksführer außer Sicht zu halten, während die Junta daran arbeitet, seine Herrschaft zu festigen.

Journalisten wurden Auftritte vor dem Sondergericht in der vom Militär errichteten Hauptstadt Naypyidaw untersagt, und den Anwälten von Aung San Suu Kyi wurde kürzlich das Sprechen mit den Medien untersagt.

Der Gerichtssaal wird für Reporter für das Urteil unbegrenzt bleiben, sagte Junta-Sprecher Zaw Min Tun kürzlich.

Tage nach dem Putsch wurde Aung San Suu Kyi wegen des Besitzes nicht lizenzierter Walkie-Talkies und wegen Verstoßes gegen Coronavirus-Beschränkungen während der Wahlen, die ihre National League for Democracy (NLD) im Jahr 2020 gewonnen hat.

Seitdem hat die Junta eine Reihe weiterer Vorwürfe erhoben, darunter Verstoß gegen das Amtsgeheimnis, Korruption und Wahlbetrug.

Aung San Suu Kyi erscheint jetzt an den meisten Wochentagen im Gerichtssaal der Junta belastet die Gesundheit des 76-Jährigen.

Aung San Suu Kyis lange Zeit des Hausarrests unter einer früheren Junta verbrachte sie im Herrenhaus ihrer Familie in Yangon aus der Kolonialzeit, wo sie erschien, bevor sich Tausende auf der anderen Seite ihres Gartenzauns versammelten.

Das Regime von Min Aung Hlaing beschränkte sie auf einen unbekannten Ort in der Hauptstadt und beschränkte ihren Kontakt mit der Außenwelt auf kurze Anhörungen vor dem Verfahren mit ihren Anwälten.

Bei ihrem ersten Auftritt vor Gericht nutzte sie sie, um eine Widerstandsbotschaft zu senden, in der sie der NLD das Durchhalten versprach und die loyale Partei aufforderte, vereint zu bleiben.

Aber im Oktober wurde ihr Team von einer mündlichen Anweisung getroffen, nachdem sie ein lebendiges Zeugnis des gestürzten Präsidenten Win Myint abgegeben hatte, der beschrieb, wie er ein militärisches Angebot ablehnte, zurückzutreten, um sich während des Putsches zu retten.

In den letzten Wochen wurden die Prozesse gegen andere einfache Mitglieder der NLD von Aung San Suu Kyi abgeschlossen Junta verhängt harte Strafen.

Ein ehemaliger Premierminister wurde diesen Monat zu 75 Jahren Gefängnis verurteilt, während ein enger Assistent von Aung San Suu Kyi zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Written By
More from Lukas Sauber
Amitabh Bachchan Gesundheitsupdate: Der Zustand von Big B ist stabil, derzeit isoliert
Die Nachricht, dass Bollywood-Superstar Amitabh Bachchan positiv auf COVID-19 getestet wurde, hat...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.