Ava DuVernay landet die nicht geschriebene NBC-Serie “Home Sweet Home”

Ava DuVernay landet die nicht geschriebene NBC-Serie "Home Sweet Home"

NBC hat die nicht geschriebene Serie „Home Sweet Home“ bestellt, die von Ava DuVernay stammt.

In der 10-teiligen einstündigen Serie durchlaufen zwei Familien, die ein sehr unterschiedliches Leben führen, ein umfassendes kulturelles Experiment. Die Show zeichnet eine Meile in den Schuhen einer anderen Person auf, indem sie rassistische, religiöse, wirtschaftliche, geografische, geschlechtsspezifische und identitätsbezogene Annahmen in Frage stellt, während die Teilnehmer eine Woche lang ihre Häuser tauschen und das Leben einer anderen Person erleben.

“Die Idee zu” Home Sweet Home “kam mir in den seltsamen und wichtigen Zeiten, die wir alle erleben”, sagte DuVernay. „Die Prämisse ist, dass wir weiter voneinander entfernt sind als je zuvor und dennoch an das gebunden sind, was wir gemeinsam haben – Bedenken in Bezug auf Gesundheit, Sicherheit, Gerechtigkeit und Gemeinschaft. Diese Vorstellungen manifestieren sich in jedem von uns auf unterschiedliche Weise, aber nirgends auffälliger als in der Privatsphäre unserer eigenen vier Wände. Ich bin begeistert, dass NBC und Warner Horizon die Herausforderung dieses Augenblicks angenommen haben, um die Besonderheit unserer Unterschiede zu feiern, während wir die vielen schönen Dinge entdecken, die wir gemeinsam haben. “

DuVernay hat die Serie erstellt und wird über ARRAY Filmworks als Executive Producer tätig sein. Sarah Bremner und Paul Garnes von ARRAY werden ebenfalls als Executive Producer tätig sein. Warner Horizon Unscripted Television wird produzieren. DuVernay hat derzeit einen Gesamtvertrag mit der Warner Bros. Television Group abgeschlossen.

“Wir fühlen uns geehrt, zum ersten Mal mit Ava zusammenzuarbeiten, um” Home Sweet Home “bei NBC zum Leben zu erwecken”, sagte Meredith Ahr, Präsidentin der Alternative and Reality Group von NBC Entertainment. “Angeführt von Avas kraftvoller und hoffnungsvoller kreativer Vision werden diese Geschichten echte Momente der Veränderung enthüllen, von denen wir hoffen, dass sie zum Nachdenken anregen und Mitgefühl, Empathie und Verständnis fördern.”

Die Show markiert für DuVernay eine weitere Expansion ins Fernsehen. Derzeit produziert sie die EIGENEN Dramen „Cherish the Day“ und „Queen Sugar“, die sie beide kreiert hat. Zu ihren weiteren TV-Credits zählen die Emmy-preisgekrönte Netflix-Limited-Serie „When They See Us“ und „The Red Line“ für CBS. Am Horizont hat sie kürzlich eine Serie bei Netflix eingerichtet über die Schuljahre von Colin Kaepernick.

“Ava ist ein außerordentlich begabter und nachdenklicher Geschichtenerzähler”, sagte Mike Darnell, Präsident von Warner Bros. Unscripted & Alternative Television. “Diese lebensverändernde Reise verspricht eine reiche Erfahrung zu werden, die Familien die Möglichkeit bietet, das Leben durch eine neue Linse zu sehen.”

DuVernay war zuvor Regisseur, Produzent und Co-Autor des Dokumentarfilms „13th“ für Netflix. Es untersuchte die Rassenungleichheit im amerikanischen Gefängnissystem und die Massenhaft. Es erhielt 2017 eine Oscar-Nominierung für den besten Dokumentarfilm. Derzeit arbeitet sie an einem weiteren Dokumentarfilm für den Streamer über Nipsey Hussle. Zu ihren weiteren Filmen gehören das mit dem Oscar ausgezeichnete Bürgerrechtsdrama „Selma“ und die Verfilmung von „A Wrinkle in Time“.

Sie wird erneut von CAA und Del Shaw Moonves betreut.

Written By
More from Lukas Sauber

Desinfizieren Sie N95-Masken einfach zu Hause mit Elektroherden. hier ist wie

mask.IANS Besitzer von elektrischen Multikochern können möglicherweise eine weitere Verwendung in ihre...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.