Butch Bowers zum Trump-Staatsanwalt ernannt, sagt Lindsey Graham gegenüber GOP-Senatoren

Senator Lindsey Graham kündigte die Nachricht nach einem Bericht von mit republikanischen Mitgliedern des Oberhauses des Kongresses an Punchbowl News, von anderen Verkaufsstellen bestätigt.

Herr. Bowers wird den ehemaligen Präsidenten in seiner zweiten Anklage vor dem US-Senat verteidigen. Zuvor war er als Anwalt für drei Gouverneure von South Carolina tätig – Nikki Haley, Henry McMaster und Mark Sanford – und verfügt über Erfahrung in den Bereichen Anklage, Ethik, Wählerausweis und Wahlkampf.

Viele mr. Trumps ehemalige gesetzliche Vertreter haben sich von ihm distanziert, nachdem er den Mob, der am 6. Januar das US-Kapitol stürmte, angestiftet hatte.

Das Rechtsteam der ersten Anklage von Herrn Trump weigerte sich, ihn erneut zu vertreten, oder sagte, sie hätten kein Interesse daran.

Herr. Bowers verfügt über ein breites Spektrum an Erfahrung in Bezug auf Trumps rechtliche Fragen, einschließlich der Tätigkeit als Berater von Gouverneur Sanford im Jahr 2009 vor der Justiz des South Carolina House.

Dem Gouverneur wurde wegen einer geheimen Reise nach Argentinien zur Verfolgung eines Ehebrecherfalls eine Anklage wegen ethischer Verstöße angedroht. Herr Sanford verschwand für sechs Tage und sagte seinen Mitarbeitern, er sei auf dem Appalachian Trail unterwegs.

Am Ende ging der Vorwurf nicht mit dem State House weiter, sondern um ihn zu verurteilen.

Herr Sanford war bis 2011 Gouverneur und machte dann eine Pause von der Politik, bevor er als Kongressabgeordneter zurückkehrte und 2013 Wahlen gewann.

Er unterstützte Trump im Jahr 2016, verlor jedoch 2018 seinen Sitz, nachdem er den Präsidenten kritisiert und eine Nachwahl gegen einen Pro-Trump-Herausforderer verloren hatte. Sanford versuchte kurzzeitig, gegen Trump für die Nominierung der Republikaner im Jahr 2020 anzutreten.

Der Bericht, dass Herr Bowers würde Trump vertreten und zu früheren Berichten kommen, wonach eine Anhörung zur Strafverfolgung im Senat ausgesetzt werden könnte, während der frühere Präsident Rechtsberatung einholt.

Die Anwaltskanzleien Porter Wright Morris & Arthur und Snell & Whitmer haben nach den Wahlen wegen eines öffentlichen Rückschlags aufgehört, die Klagen der Trump-Kampagne anzufechten.

Am Jones Day versammelten sich Demonstranten vor seinen Büros in New York und so kamen sie von Mr. Trump feuerte.

Rudy Giuliani sagte, er könne seinen Klienten nicht vertreten, da er sich als Zeuge der Ereignisse qualifiziert habe, die zu den Stürmen des Kapitols geführt hätten. Die ehemaligen Trump-Rechtsberater Pat Cipollone, Jay Sekulow, Pam Bondi und Eric Herschmann haben sich alle von dem neuen Vorwurf distanziert.

Es gibt noch keinen Zeitplan für Mr. Trumps zweiter Prozess gegen den Senat.

Herr Bowers arbeitet als Teil der Miller Law Group und dient derzeit in der South Carolina Air National Guard und ist Oberst.

Der Unabhängige der mr. Bowers kontaktierte für einen Kommentar.

Written By
More from Lukas Sauber

Nehmen Sie 2019 LGBTQ-Filme auf, aber mit geringer Rassenvielfalt und ohne Trans-Charaktere

GLAAD hat seinen 2020 Studio Responsibility Index (SRI) veröffentlicht, der die Quantität,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.