Continental fordert kontrolliertes Einwanderungskonzept zur Besetzung von Schlüsselpositionen

Allein in diesem Jahr benötigt Continental in Deutschland 2.500 qualifizierte Mitarbeiter, vor allem in den Bereichen Informationstechnologie und Logistik.

Das Land müsse Bürokratie lockern und schneller als bisher ein Konzept für die kontrollierte Zuwanderung ausländischer Arbeitskräfte sowie die Umschulung von Arbeitssuchenden in Deutschland entwickeln, sagte Reinhart.

Eine alternde Bevölkerung und ein Rückgang der Zahl jüngerer Menschen, die in den Arbeitsmarkt eintreten, führen dazu, dass Deutschland bis zum Ende des Jahrzehnts 5 Millionen weniger Arbeitnehmer haben wird, schätzte Holger Schaefer, Senior Economist am IW Wirtschaftsinstitut in Köln, im Januar.

Allein die Erwerbsbevölkerung werde in diesem Jahr um mehr als 300.000 Menschen schrumpfen, wenn die Einwanderung die Lücke nicht schließen könne, prognostizierte er.

Continental ist nicht das einzige deutsche Unternehmen, das ausländisches Personal sucht. Personalknappheit in der Luftfahrtindustrie hat landesweit Flughafenchaos verursacht, gerade als die Sommerferiensaison in vollem Gange ist, und die Regierung gezwungen, einen rechtlichen Rahmen zu schaffen, um die Anstellung von Sicherheitskräften aus dem Ausland, viele von ihnen aus der Türkei, zu beschleunigen.

Unabhängig davon sagte Continental, es prüfe alle Optionen für sein Geschäft in Russland, einschließlich eines kontrollierten Ausstiegs aus dem Land. Der Lieferant sagte, ein Rückzug aus Russland hätte keine Auswirkungen auf seine finanziellen Aussichten.

Continental sagte im April, es habe die Produktion von Pkw-Reifen in seinem russischen Werk in Kaluga vorübergehend wieder aufgenommen, um lokale Arbeiter zu schützen, die andernfalls strafrechtlich verfolgt werden könnten.

Im Werk Kaluga werden Reifen und andere Produkte der Konzernsparte ContiTech hergestellt.

Continental rangiert auf Platz 8 der Motor News Europa Liste der 100 weltweit führenden Zulieferer mit einem weltweiten Umsatz von 24,19 Milliarden US-Dollar an Autohersteller im Jahr 2021.

Written By
More from Jochen Fabel
Facebook steht vor dem deutschen Versuch, die WhatsApp-Sammlung zu stoppen
Von Stephanie Bodoni Eine der schwierigsten Datenaufsichtsbehörden Deutschlands beantragt eine behördliche Anordnung...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.