Covids “biologische Fukushima-Pest” könnte den Weltkrieg gegen die Pandemie zerstören “- World News

Brasiliens grausame Coronavirus-Pest wird von betroffenen Wissenschaftlern nach der täglichen Zahl der Todesopfer bis zur Marke von 4000 als “biologisches Fukushima” bezeichnet.

Krankenhäuser im südamerikanischen Land sind so überfordert, dass Patienten sterben, während sie auf die Behandlung warten.

Obwohl für Brasilien eine düstere Prognose vorliegt, könnten bis Juli 600.000 Menschen sterben, wenn die USA als das am stärksten betroffene Land überholt werden.

Die nüchterne Projektion findet inmitten des Aufstiegs supermutanter Stämme statt, die den globalen Kampf gegen das Virus “bedrohen”.

Miguel Nicolelis, ein brasilianischer Arzt und Professor an der Duke University, überwacht das Virus genau und sagt, es sei in Brasilien „außer Kontrolle“.

Brasiliens grausamer Coronavirus-Schädling heißt “biologisches Fukushima”.

Er sagte der BBC: ‘Dies ist die größte menschliche Tragödie in der brasilianischen Geschichte.

„Wir können bis zum 1. Juli 500.000 Todesfälle erreichen, das ist die neueste Schätzung.

‘Aber die University of Washington hat eine weitere Schätzung veröffentlicht, die besagt, dass wir 600.000 Todesfälle erreichen könnten, wenn die Übertragungsrate um etwa 10 Prozent steigt.

‘Dies ist ein Kernreaktor, der eine Kettenreaktion verursacht hat und außer Kontrolle gerät. Dies ist eine biologische Fukushima. ‘

Eine düstere Prognose für Brasilien zeigt, dass es bis Juli 600.000 Todesfälle geben könnte
Eine düstere Prognose für Brasilien zeigt, dass es bis Juli 600.000 Todesfälle geben könnte

Sein besorgniserregender Vergleich bezog sich auf die schockierende Explosion im japanischen Kernkraftwerk Fukushima Daiichi, die 2011 durch einen Tsunami verursacht wurde.

Er fährt fort: „Brasilien ist jetzt nicht nur das Zentrum der Pandemie weltweit, sondern eine Bedrohung für die Bemühungen der gesamten internationalen Gemeinschaft, die Pandemie auf dem Planeten zu kontrollieren.

“Wir züchten jede Woche neue Sorten und einige davon können tödlicher sein. Irgendwann macht es die ganze Welt.”

Berichten zufolge wurden im Land inzwischen 92 Varianten entdeckt, darunter die brasilianische Variante, die als viel ansteckender gilt.

Luftaufnahme von Särgen, die in Brasilien begraben wurden, als die Pandemie durch Nationen zieht
Luftaufnahme von Särgen, die in Brasilien begraben wurden, als die Pandemie durch Nationen zieht

Das Gesundheitsministerium meldete am Dienstag 4.195 Todesfälle in den letzten 24 Stunden.

Seit Ende Februar hat Brasilien jede Woche tägliche Todesrekorde aufgestellt, als eine ansteckendere lokale Variante, die das Land durchzieht, verbunden mit mangelnder sozialer Distanz.

Laut neuen Reuters-Daten wurde Brasilien schnell zum Zentrum der Pandemie und verursachte jeden Tag etwa einen von vier Todesfällen weltweit, da ein Massenimpfprogramm die Infektionen in den USA reduziert.

Zeugen vergleichen Krankenhausszenen mit einem mittelalterlichen Seuchenausbruch, da die Sauerstoffversorgung in einigen Teilen Brasiliens gering ist Coronavirus Patienten belegen mehr als 90 Prozent der Intensivbetten.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro

Präsident Jair Bolsonaro weigerte sich trotz der steigenden Zahl der Todesopfer hartnäckig, strengere Beschränkungen aufzuerlegen.

Es gelingt ihm nicht, obligatorische Maskenträger und Barrieren einzuführen, die laut Experten des öffentlichen Gesundheitswesens eine der besten Möglichkeiten sind, um die Infektionsrate zu bekämpfen.

Letzten Monat sagte er der Menge in Rio de Janeiro, sie solle aufhören, über das Virus zu jammern.

Er sagte: “Genug getan und gestöhnt. Wie lange wird das Weinen noch dauern?”

“Wie lange wirst du zu Hause bleiben und alles schließen? Niemand kann es mehr aushalten. Es tut uns wieder leid wegen der Todesfälle, aber wir brauchen eine Lösung.”

Am Dienstag schlug er Quarantänemaßnahmen zu und schlug rücksichtslos vor, ohne Beweise dafür, dass dies mit Fettleibigkeit und Depression zusammenhängt.

Trotz der beunruhigenden Zahlen über das Coronavirus glaubt die Regierung, dass das Virus unter Kontrolle ist.

Am Dienstag sagte Wirtschaftsminister Paulo Guedes: „Wir glauben, dass Brasilien in zwei, drei Monaten wahrscheinlich sein könnte.

“Natürlich wird die Wirtschaftstätigkeit wahrscheinlich zurückgehen, aber sie wird viel, viel geringer sein als der Rückgang, den wir letztes Jahr erlitten haben … und viel, viel kürzer.”

Written By
More from Lukas Sauber

TikTok-Verbot: Gericht stellt Trump-Ultimatum

Die US-Regierung wurde von einem Gericht in San Francisco angewiesen, dies zu...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.