Das neueste Windows 11 ignoriert Versuche, Edge zu vermeiden • The Register

Es scheint, dass Microsoft Windows 11 Build 22494 verhindert, dass Links, die mit dem Microsoft Edge-Browser verbunden sind, von Anwendungen von Drittanbietern verarbeitet werden, eine Änderung, die laut einem Entwickler wettbewerbsfähig ist.

2017 erstellte Daniel Aleksandersen eine kostenlose Hilfsanwendung namens EdgeDeflektor um Verhaltensänderungen entgegenzuwirken, die Microsoft an der Art und Weise vorgenommen hat, wie Windows Mausklicks auf bestimmte Weblinks handhabt.

Typisch, https:// Links werden von jedem Standardbrowser verarbeitet, der für dieses System eingestellt ist. Es gibt jedoch Möglichkeiten, einen benutzerdefinierten Protokollhandler zu registrieren, für Betriebssysteme und Internetbrowser, die das Schema für den Zugriff auf eine bestimmte Ressource (URI) definiert.

Microsoft hat genau das getan, als es die Microsoft-Edge: URI-Schema. Durch das Hinzufügen bestimmter Links als microsoft-edge:https://example.com Anstatt von https://example.com, kann das Unternehmen Windows anweisen, Edge zum Anzeigen von example.com anstelle des Standardbrowsers des Systems zu verwenden.

Microsoft macht dies nicht für alle Weblinks – es hat die Browserauswahl nicht vollständig abgelehnt. Es passt zu microsoft-edge:// Protokoll zu Windows 10-Diensten wie News & Interests, Widgets in Windows 11, verschiedene Hilfelinks in der Anwendung “Einstellungen”, Suchlinks aus dem Startmenü, Cortana-Links und Links, die von gekoppelten Android-Geräten gesendet werden. Das Klicken auf diese Links wird normalerweise in Edge geöffnet, unabhängig von der Standardbrowsereinstellung.

Wenn das microsoft-edge:// Protokoll verwendet wird, fängt EdgeDeflector die Protokollzuordnung ab, um das Öffnen der betroffenen Links wie gewohnt im Standardbrowser des Benutzers zu erzwingen https:// Links. Es ermöglicht Benutzern, Microsoft zu ignorieren und Links an die von ihnen gewählten Browser zu senden.

Dieser Ansatz hat sich als beliebt erwiesen: Mutig in Firefox kürzlich eigene implementiert microsoft-edge:// URI-Schema-Abfangcode, um Microsofts Bemühungen zu vereiteln microsoft-edge:// Links zu seinem Edge-Browser.

Aber da Windows 11 22494 erstellt, befreit letzte Woche, EdgeDeflector funktioniert nicht mehr.

Darüber hinaus ist es Microsoft, das es langweilig macht, den Standardbrowser unter Windows 11 von Edge aus zu ändern: In den Systemeinstellungen muss man zu Apps navigieren, dann zu Standard-Apps, seinen bevorzugten Browser finden und dann alle Links und Dateitypen zuweisen Sie müssen zu diesem Browser, indem Sie durch die zusätzlichen Dialogfelder klicken, die Windows auf Sie wirft. Ihr bevorzugter Browser kann möglicherweise eine Verknüpfung durch diesen Vorgang bereitstellen, wenn Sie ihn installieren, oder ihn anweisen, ihn standardmäßig zu verwenden.

Das Register fragte Brave und Mozilla, ob ihre jeweiligen Link-Capture-Implementierungen für die microsoft-edge:// Das URI-Schema funktioniert noch.

In einer E-Mail an Das Register, bestätigte ein Mozilla-Sprecher, dass die Windows-Änderung gegen die Edge-Protokolllösung von Firefox verstößt.

“Menschen verdienen die Wahl”, sagte der Sprecher. “Sie müssen in der Lage sein, einfache und einfache Standardeinstellungen festzulegen, und ihre Wahl des Standardbrowsers muss respektiert werden. Wir haben an Code gearbeitet, der Firefox startet, wenn das Microsoft Edge-Protokoll für Benutzer verwendet wird, die Firefox bereits als Standardbrowser ausgewählt haben.

“Nach der jüngsten Umstellung auf Windows 11 ist diese geplante Implementierung nicht mehr möglich.”

Brave CEO Brendan Eich sagte Das Register seine Windows-11-Tester haben noch kein Update bereitgestellt, aber Aleksandersens Platzierung sieht ziemlich schlecht aus. “[Microsoft] muss figurieren [that the] Kartellkarte Eye of Sauron Uhr [Google, Facebook, and Apple] nur “, bemerkte er.

In einer E-Mail an Das Register, sagte Aleksandersen, dass die Änderung sowohl Brave als auch Firefox betrifft.

“Kein anderes Programm als Microsoft Edge kann mit dem Protokoll umgehen”, sagte er. “Ich habe Brave (stable release) und eine Firefox-Version mit dem Patch getestet, um das Protokoll hinzuzufügen. Sie dürfen es auch nicht unterstützen.”

Microsoft ist kein guter Verwalter des Windows-Betriebssystems. Sie priorisieren Anzeigen, Pakete und Service-Abonnements gegenüber der Produktivität ihrer Nutzer

“Microsoft hat EdgeDeflector nicht speziell blockiert. Windows umgeht nur das normale Protokollverwaltungssystem in Windows und verwendet immer Edge für dieses spezielle Protokoll.”

Laut Aleksandersen erlaubt das neueste Windows 11-Build nur dem Edge-Browser die Verwendung der microsoft-edge:// Protokoll.

„Keine Anwendungen von Drittanbietern dürfen das Protokoll verarbeiten“, schrieb er ein Blogbeitrag am Donnerstag. “Sie können die Standardprotokollzuordnung nicht durch Registrierungsänderungen, OEM-Partneranpassungen, Änderungen am Microsoft Edge-Paket, Eingriffe in OpenWith.exe, oder jede andere hackige Lösung.”

Aleksandersen sagt, dass Windows die Verwendung von Edge erzwingt, selbst wenn Sie es löschen, ein leeres UWP-Fenster öffnen und eine Fehlermeldung senden, anstatt auf den Standardbrowser zurückzugreifen.

Der Wechsel zu Windows bedeutet, dass EdgeDeflector keine weiteren Updates erhält, es sei denn, dieses Verhalten wird umgekehrt, sagte Aleksandersen.

“Dies ist nicht mehr die Handlung eines aufmerksamen Unternehmens, das sich um sein Produkt kümmert”, sagte Aleksandersen. “Microsoft ist kein guter Verwalter des Windows-Betriebssystems. Sie priorisieren Anzeigen, Pakete und Dienstabonnements über die Produktivität ihrer Benutzer.”

Aleksandersen rät den Gegnern der Änderung, das Thema bei ihrer lokalen Kartellbehörde anzusprechen oder auf Linux umzusteigen.

Ironischerweise wurden, wie Aleksandersen es ausdrückt, im Februar 2014 herstellerspezifische URI-Schemata eingeführt, nachdem Google ein googlechrome:// für seine mobilen Anwendungen entwickelt, um dem wettbewerbswidrigen Beharren von Apple entgegenzuwirken, dass Safari bestimmte Links auf iOS-Geräten verarbeitet.

„Microsoft hat gerade die Rakete auf den Kopf gestellt und immer mehr Links in seinem Betriebssystem und seinen Anwendungen geändert, um sein herstellerspezifisches URL-Schema zu verwenden“, sagte er in ein Beruf Letzten Monat.

Das Register fragte das US-Justizministerium, ob ihm diese Änderung bekannt sei und, falls ja, ob sie angesichts der früheren Verurteilung von Microsoft wegen Missbrauchs seiner Marktbeherrschung betroffen sei. Wir haben nichts gehört.

“Microsofts Verwendung der microsoft-edge:// Protokoll statt normal https:// Links sind an sich ein kartellrechtliches Thema “, sagte Aleksandersen Das Register. “Es hat mich so irritiert, dass ich EdgeDeflector entwickelt habe, um sich gegen sein monopolistisches und benutzerfeindliches Verhalten zu wehren.”

„Ich glaube eindeutig, dass Microsoft keine Angst vor Kartellbehörden hat.

“Sie setzen mehr Barrieren und sind jetzt aggressiver als in der Vergangenheit, als sie mit Kartellstrafen belegt wurden. Ermutigen Sie den Benutzer, nach jedem Systemupdate “Edge” auszuwählen und andere Browser in Ihrer Taskleiste auszublenden / zu entsperren.) Zusätzlich , sie benutzen das schrecklich microsoft-edge:// Links zu sehr prominenten Stellen im Betriebssystem, um die Standardbrowsereinstellung vollständig zu umgehen.”

Microsoft reagierte nicht auf eine Bitte um Stellungnahme. ®

Written By
More from Jochen Fabel
RingCentral möchte hybride Arbeit für alle weniger schmerzhaft machen
Für Teams ist es wichtig, in Verbindung zu bleiben, unabhängig davon, ob...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.