Der Anwalt von Ajax Star, Quincy Promes, bestreitet die Beteiligung an dem Messer

Ajax-Profi Quincy Promes droht mit Schwierigkeiten.

Bild:
Schlussstein

Der niederländische Nationalspieler Quincy Promes soll zu Gefängnis verurteilt worden sein. Medienberichten zufolge wird vermutet, dass der professionelle Ajax Amsterdam ein Familienmitglied mit einem Messer verletzt hat. Versprechen leugnen Schuld.

Wie von «De Telegraaf» berichtet, ereignete sich der Vorfall während eines Familientreffens im Sommer. Nach einer mündlichen Verhandlung soll der Fußballprofi das Messer aufgehoben und einen Cousin im Knie schwer verletzt haben.

Das Opfer reichte vor einem Monat eine Beschwerde ein, die jedoch erst am Sonntag stattfand. Am Vortag wurde Promes beim 4: 0-Sieg gegen PEC Zwolle als Torschütze gefeiert.

Wort wieder Wort

Der Anwalt der Nationalmannschaft erzählt den Holländern Rundfunkindustrie «NOS»dass Promes zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht anwesend war. Der 28-Jährige arbeitet uneingeschränkt an der Untersuchung mit. Der Anwalt des mutmaßlichen Opfers äußerte eine ganz andere Meinung. Es gibt mehrere Personen, die den Vorfall bezeugen können.

Bei einer Verurteilung wegen schwerer Körperverletzung könnte der professionelle Ajax mit einer Freiheitsstrafe von bis zu vier Jahren rechnen.

Written By
More from Urs Kühn

Dieses Datum in der Sportgeschichte: 15. Februar

Die täglichen und wöchentlichen E-Mail-Newsletter von TribLIVE liefern die gewünschten Nachrichten und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.