Der Hollywood-Schauspieler Steven Seagal schließt sich der kremlfreundlichen Party Steven Seagal an

Der Hollywood-Schauspieler Steven Seagal, ein langjähriger Bewunderer des russischen Präsidenten Wladimir Putin, schloss sich einer kremlfreundlichen Partei an, sagte die Partei am Sonntag.

Seagal erhielt eine Mitgliedskarte von einem Namensvetter Ein gerechtes Russland – Patrioten – für die Wahrheit Der Samstag zeigte ein von der Party veröffentlichtes Video. Es wurde Anfang dieses Jahres gegründet, als drei linke Parteien, die alle Putin unterstützen, fusionierten.

Seagal, seit 2016 russischer Staatsbürger, hat vorgeschlagen, umweltschädliche Unternehmen zu unterdrücken.

“Ohne dass wir Menschen verhaften können, verdienen sie wahrscheinlich mehr Geld für die Produktion von Dingen, die die Umwelt verschmutzen, wenn wir es nur genehmigen”, sagte er in seiner Begrüßungsrede.

Die Partei kontrolliert eine Fraktion im russischen Parlament und plant, im September Parlamentswahlen abzuhalten.

Seagal, ein in Amerika geborener Kampfkünstler, ist am besten dafür bekannt, Actionfilme zu produzieren und in diesen mitzuspielen, während Putin, der ihm die Staatsbürgerschaft verleiht, ein Fan der Kampfkunst ist.

Seagal posierte für ein Foto mit einem der Parteiführer, dem russischen Schriftsteller Zakhar Prilepin, der sich für eine Armee pro-russischer Separatisten in der Ostukraine anmeldete und einräumte, in einem Konflikt, bei dem in sieben Jahren 14.000 Menschen getötet wurden, eine Kampfeinheit kommandiert zu haben .

Im Jahr 2018 befahl Russland Seagal, die humanitären Beziehungen zu den USA in einem schwächeren Verhältnis zwischen den beiden Ländern zu verbessern.

Seagal besuchte Venezuela im Mai als russischer Vertreter und überreichte dem venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro ein Samuraischwert.

Written By
More from Lukas Sauber

Great Barrier Reef: Das Korallenriff vor Australien verliert die Hälfte seiner Korallen

Laut einer Studie hat das Great Barrier Reef in etwas mehr als...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.