Der schreckliche Tod von Coach, als SeaWorld-Orca „seinen Körper beißt und seine Organe zerreißt“ – World News

Keto hat sein ganzes Leben lang nie im offenen Meer schwimmen können – stattdessen ist er auf ein Schwimmbad beschränkt, in dem er seine Tage damit verbringt, Touristenmassen zu unterhalten.

Keto wurde 1995 in Kalina geboren, dem ersten Orca, der in einem SeaWorld-Themenpark geboren wurde, und hatte auch mehrere Kälber in Gefangenschaft.

Der riesige Orca ist eine der Hauptattraktionen im Loro Parque auf Teneriffa und wurde auch um die Welt transportiert, um Menschenmassen zu unterhalten.

Er hat in Themenparks in San Diego, Ohio und Texas gespielt, bevor er in sein derzeitiges spanisches Zuhause gezogen ist.

Nur drei Jahre nach seinem letzten Zug brach in Keto etwas zusammen und er startete einen schrecklichen und tödlichen Angriff auf einen seiner Trainer, Alexis Martínez.

Alexis Martínez mit Keto dem Orca im Loro Parque auf Teneriffa

Alexis war es gewohnt, mit Orks zu arbeiten, nachdem er einige Jahre als Trainer gearbeitet hatte, und der 29-Jährige war mit Keto sehr vertraut.

Aber an Heiligabend 2009 reagiert der große Orca auf eine Weise, die seine Trainer noch nie gesehen haben – und Alexis zahlt den besten Preis.

Der Trainer und der Wal arbeiteten an der Weihnachtsshow in einem Übungspool und alles schien normal zu sein – aber dann fing der Riesenorca an, sich komisch zu verhalten.

Er führte einige seiner Bewegungen nicht richtig aus, aber er schien ruhig zu sein, als er mit seinem Trainer Alexis auf der Oberfläche des Pools schwebte.

In den Tagen nach dem grausamen Vorfall sagte einer der anderen Mitarbeiter des Loro Parque, er habe bemerkt, dass Keto sich absichtlich zwischen seinem Trainer und der Bühne positioniert zu haben schien.

Alexis Martínez wurde am Heiligabend 2009 getötet
Alexis Martínez wurde am Heiligabend 2009 getötet

Als der Anruf unter Wasser erfolgte und Alexis zu schwimmen begann, lehnte sich Keto an seinen Trainer.

Ein anderer Trainer benutzte Kontrollen, die immer mit den Orks funktionierten, aber Keto weigerte sich zu antworten und schob Alexis mit seinem Podium, das die Spitze seiner Schnauze oder Rechnung ist, auf den Boden des Pools.

Verzweifelt erkannte der Trainer, der immer noch an der Seite des Pools stand, wie ernst die Situation war, und versuchte andere Signale, um Keto unter Kontrolle zu bringen.

Es scheint zu funktionieren und der Orca kehrt an die Oberfläche des Pools zurück und atmet – aber innerhalb von Sekunden taucht er zurück zu Alexis.

Der nächste beängstigende Anblick, den die Zuschauer sahen, war, dass Keto mit Alexis auf der Spitze seines Podiums wieder auftauchte und den Mund schloss.

Schließlich ließ Keto Alexis frei. Der 29-jährige Trainer sank in den Boden des Pools.

Alexis Martínez war gerade 29 Jahre alt, als er starb
Alexis Martínez war gerade 29 Jahre alt, als er starb

Jetzt versuchen die anderen Trainer verzweifelt, Keto, der SeaWorld gehört, in einen anderen Pool zu locken, obwohl er offenbar Widerstand leistet, indem er mit dem Tor spielt.

Erst wenn sie ein Netz in den Pool geben, schwimmt er im angrenzenden Gewässer und Alexis ‚Körper kann vom Boden geborgen werden.

Er erlitt schreckliche Verletzungen, einschließlich starker Blutungen im Inneren, und nichts konnte getan werden, um ihn zu retten.

Laut Alexis ‚Obduktion starb er „an schweren Verletzungen, die durch einen Hurrikanangriff verursacht wurden, darunter mehrere Kompressionsfrakturen, Risse an lebenswichtigen Organen und die Bissspuren des Tieres an seinem Körper“.

Herzzerreißend, sein Tod starb genau zwei Monate vor SeaWorld-Trainerin Dawn Brancheau vor Tausenden von Zuschauern in der Attraktion in Orlando, Florida.

Dawn, die zum Zeitpunkt ihres tragischen Todes ihr Ziel erreicht hatte, Senior Coach bei Seaworld zu werden, studierte Psychologie und Tierverhalten an der Universität.

Keto der Orca war sein ganzes Leben im Exil
Keto der Orca war sein ganzes Leben im Exil

Während ihres Studiums arbeitete sie zwei Jahre lang mit Delfinen in einer Attraktion in New Jersey, bevor sie ihren Job bei Seaworld bekam.

Zwei Jahre nachdem Dawn bei Seaworld angefangen hatte, wurde sie Killerwal-Trainerin.

Sie stellte sicher, dass sie so fit und gesund wie möglich war, damit sie die schweren Tiere mit den großen Tieren aus der Tiefe schwimmen konnte.

Dawn war eine der Star-Trainerinnen bei Seaworld – sie war der Schlüssel zu den Orks und ihr Gesicht war auf Werbetafeln zu sehen, die für den Park werben.

Seltsamerweise sprach Dawn vier Jahre vor ihrem tragischen Tod, heute vor zehn Jahren, über die Gefahren, die mit der Arbeit mit Orcas verbunden sind.

Sie hatte eine besondere Beziehung zu dem großen Orca Tilikum, auch bekannt als Blackfish.

Er war einer der größten Orks bei SeaWorld und befindet sich seit über 30 Jahren in Gefangenschaft.

Alexis Martínez mit DaW Brancheau, Co-Coach von SeaWorld
Alexis Martínez mit DaW Brancheau, Co-Coach von SeaWorld

Diejenigen, die mit ihr arbeiteten, sagten, ihre Bindung sei stark und beruhe auf Liebe und Vertrauen.

John Hargrove, der zum Zeitpunkt von Dawns Tod Senior Coach bei Seaworld war, sagte: „Wir werden nie erfahren, warum Tilikum die Entscheidung getroffen hat, Dawn zu packen und sie in den Pool zu ziehen.

„Er hatte eine gute Beziehung zu ihr und sie hatte eine gute Beziehung zu ihm. Ich glaube, er hat sie geliebt, und ich weiß, dass sie ihn geliebt hat.“

Dies geschah, nachdem einer der Dine With Shamu-Shows gezeigt hatte, dass Tilikum seine grausame Tat ausgeführt hatte.

Touristen konnten die Aktion beim Essen miterleben und Dawn stieg aus dem Pool.

Sie lag mit dem Gesicht neben Tilikum – dem Orca, mit dem sie unzählige Stunden verbracht hatte und der sie immer wie eine zuverlässige Begleiterin behandelte.

Dawn Brancheau mit Orca Nalani
Dawn Brancheau mit Orca Nalani

Plötzlich wird Dawn ins Wasser gezogen. Anfangs wurde behauptet, sie sei durch den Pferdeschwanz in den Pool gezogen worden, aber später packte Tilikum sie an der Schulter.

Was als nächstes kam, war wirklich grausam.

Tilikum tötete nicht nur seinen Trainer, sondern der Angriff war lang und unglaublich gewalttätig.

Die 40-jährige Dawn war nicht nur ertrunken, ihr linker Arm wurde von seinem Fuß gerissen, und Dawn wurde mit ihren Haaren und ihrer Haut am Boden des Pools gefunden.

Ihr Rückenmark war schwer gebrochen, während sie auch gebrochene Rippen, einen gebrochenen Kiefer und eine Obduktion hatte, die zeigten, dass sie an Ertrinken und stumpfen Gewaltverletzungen gestorben war.

Der in Gewahrsam befindliche Wal tötete seinen Trainer und weigerte sich, ihren Körper freizulassen.

Dawn Brancheau wurde nur zwei Monate nach Alexis 'Tod von Tilikum getötet
Dawn Brancheau wurde nur zwei Monate nach Alexis ‚Tod von Tilikum getötet

45 Minuten lang behielt er Dawns gebrochenen Körper am Pool, trotz der Bemühungen der anderen Trainer, ihn mit Netzen und Essen abzulenken.

Schließlich gelang es ihnen, ihn in einen kleineren medizinischen Pool zu bringen, wo es einfacher war, sich zu beruhigen, und er ließ schließlich den Körper des Trainers frei, der so viel Zeit mit ihm verbracht hatte.

Nach Dawns Tod wurde Tilikum geschickt, um die meisten seiner Tage in einem Schwimmbad zu verbringen, das von der Öffentlichkeit selten gesehen wird.

Es gibt Berichte, dass er stundenlang nur auf der Wasseroberfläche verbringen würde. Tilikum verstarb im Januar 2017 in der Florida-Attraktion.

Sechs Jahre nach Dawns Tod hat SeaWorld angekündigt, ihr Programm zur Zucht der Orks in Gefangenschaft zu beenden.

Stattdessen arbeitet die Attraktion eng mit der Humane Society der Vereinigten Staaten zusammen, um gegen kommerziellen Walfang und Robbenjagd vorzugehen.

SeaWorld setzt sich auch gegen Haifischflossen und Meeresverschmutzung ein und hat seinen Schwerpunkt auf Rettungsaktionen verlagert.

Denken Sie, dass Häuser in Gefangenschaft gehalten werden sollten? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen

Written By
More from Lukas Sauber
10.000 innerhalb von 24 Stunden geheilt, gibt die Regierung Tipps zur Bekämpfung des Coronavirus-Stigmas
Wissenschaftler entdecken massive mysteriöse außerirdische Strukturen Das Zentrum wies darauf hin, dass...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.