Der Verwaltungsmodus von Google Assistant wird international

Google war besonders langsam bei der Implementierung des Assistant Driving Mode angekündigt am I / O 2019 aber nicht bis 2020 zur Verfügung gestellt. Schon damals war es auf Benutzer in den USA beschränkt. Dies ist jedoch nicht mehr der Fall, da Google die Funktion nun auch Nutzern in anderen Ländern zur Verfügung stellt.

Die offizielle Support-Seite zuvor gesagt dass es in den USA nur in englischer Sprache erhältlich war. Es Lies jetzt dass einige Funktionen “nicht in allen Sprachen oder Ländern verfügbar sind”, was darauf hinweist, dass sie auch in anderen Ländern verbreitet sind – es wird nicht angegeben, welche. Wir können jedoch bestätigen, dass Großbritannien einer von ihnen ist – einer unserer Leser hat es auf seinem Pixel 5 erhalten.

Wenn Sie sich nicht bewusst sind, soll der Google Assistant-Treibermodus den Android Auto-Telefonmodus ersetzen. Es kann Ihnen helfen, Nachrichten zu lesen und zu senden, Anrufe zu tätigen und Medien mit Ihrer Stimme zu steuern, sodass Sie den Navigationsbildschirm nicht verlassen müssen.

Um zu überprüfen, ob Sie den Assistant Driving Mode erhalten haben, öffnen Sie Google Maps und gehen Sie zu Einstellungen> Navigationseinstellungen> Google Assistant-Einstellungen. Wenn Sie es haben, müssen Sie zu einem neuen Bedienfeld wechseln. Wenn nicht, wird der Bildschirm mit den allgemeinen Assistenteneinstellungen geöffnet, auf den Sie über mehrere andere Google-Anwendungen zugreifen können.

Written By
More from Jochen Fabel

CD-Projekt: Was tun nach der Cyberpunk-Katastrophe?

Die Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 war nicht nur eine Enttäuschung für die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.