Erdbeben in Los Angeles: Mehrere Beben erschüttern Kalifornien – “Windows rasselt!” | Welt | Nachrichten

In den letzten 24 Stunden hat eine Gruppe von Erdbeben die Westküste Kaliforniens getroffen. Das größte Erdbeben hatte eine Stärke von 4,0 auf der Richterskala und lag zentral östlich des internationalen Flughafens. Das Epizentrum wurde um 11.44 Uhr (18.44 Uhr MEZ am Sonntag), etwa eine Meile von Lennox County, LA, entfernt gemeldet.

Laut dem United States Geological Survey (USGS) erreichte es eine Tiefe von 19,9 km.

Nur 30 Minuten zuvor wurde in derselben Region ein Erdbeben mit einer Stärke von 2,5 registriert.

Obwohl weniger mächtig, erreichte es größere Tiefen und hatte eine Reichweite von 25,9 km.

Das dritte Erdbeben im Bundesstaat Kalifornien wurde am Sonntagabend etwa 2 km von Beaumont entfernt aufgezeichnet.

Das Beben ereignete sich um 21:14 Uhr (Montag 4:14 v. Chr.) Mit einer Stärke von 3,4 und erreichte Tiefen von 13,4 km.

Die Seismologin Dr. Lucy Jones schrieb auf Twitter: „Die M4.0, die gerade passiert ist, befand sich unter Lennox, CA, in der Nähe von Inglewood.

„Mit 20 km sehr tief, also sind alle mindestens 20 km entfernt. Hätte die meisten Menschen in LA wach gemacht.

“Die Bewegung wurde vorangetrieben, wahrscheinlich nicht aufgrund eines zugeordneten Fehlers.”

Eine Reihe besorgter Amerikaner teilte ihre Erfahrungen mit den Erdbeben auf der Evidenzseite auf der Website des European-Mediterranean Seismological Centre (EMSC) mit.

Ein Zeuge in Lennox schrieb: “Mein Bett ist umgezogen, jetzt ist es das zweite Mal.”

Ein anderer in Inglewood sagte: »Wir haben verdammt noch mal Angst davor. ‘

Ein dritter im Alondra Park fügte hinzu: “Erdbeben rollen, zittern, rasseln.”

Ein vierter Platz in View Park-Windsor Hills sagte: “Meine Fenster klappern.”

Derzeit gibt es keine Berichte über Verletzungen oder Schäden an Gebäuden.

Kalifornien hat ungefähr 40 Millionen Menschen.

Der Ring of Fire erstreckt sich über 40.000 km von Neuseeland über Indonesien, die Philippinen und Japan nach Kanada und die amerikanische Westküste nach Südamerika.

Bei der Verwerfung von San Andreas in Kalifornien, die am Ring of Fire liegt, verschieben und kollidieren die nordamerikanische Platte und die pazifische Platte ständig, wobei die daraus resultierende Reibung Erdbeben verursacht.

Das stärkste Erdbeben, das Kalifornien jemals getroffen hat, war eine Stärke von 7,9 am 9. Januar 1857 in Fort Tejon, was zu zwei Todesfällen führte.

Das tödlichste Erdbeben ereignete sich im April 1903 in San Francisco und tötete mehr als 3.000 Menschen.

Written By
More from Lukas Sauber

“Finden Sie den Betrug”: Einzelheiten ergeben sich aus einem weiteren Trump-Aufruf an georgische Beamte US-Nachrichten

Die Wahlbeamten von Georgia überprüfen die Unterschriften auf fehlenden Stimmzetteln in einem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.