Deutschland bittet Taiwan um Hilfe bei Auto-Chip-Engpässen

Deutschland hat mit einem Mangel an Auto-Chip-Versorgung zu kämpfen und Taiwan aufgefordert, seine lokalen Hersteller aufzufordern, zur Lösung des Problems beizutragen. Anscheinend hat der Mangel an Halbleiterchips zuerst die Automobilindustrie betroffen.

Nach a Reuters Berichten zufolge hat der Mangel die wirtschaftliche Erholung Deutschlands nach der Coronavirus-Pandemie behindert. Derzeit haben Autohersteller auf der ganzen Welt ihre Montagelinien aufgrund von Problemen bei der Lieferung von Halbleitern geschlossen. Einige der Fälle scheinen auf die Maßnahmen der Regierung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump und ihre Bemühungen gegen chinesische Chiphersteller zurückzuführen zu sein.

Dem Bericht zufolge hat der Mangel Auto-Giganten wie Volkswagen, Ford Motors, Toyota Motor Corp., Nissan Motor, Fiat Chrysler und sogar andere Autohersteller betroffen. In einem Brief befragte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier seinen taiwanesischen Amtskollegen Wang Mei-hua zu diesem Thema. Der Brief sollte sich mit dem aktuellen Thema befassen, an dem auch die Taiwan Semiconductor Company (TSMC), der weltweit größte Hersteller von Vertragschips, beteiligt war.

Deutschland

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist TSMC auch einer der größten deutschen Chiplieferanten. Altmaier sagte: “Ich würde mich freuen, wenn Sie dieses Problem angehen und die Bedeutung zusätzlicher Halbleiterfähigkeiten für die deutsche Autoindustrie für TSMC hervorheben könnten.” Das Schreiben zielt darauf ab, zusätzliche Kapazitäten von TSMC für die kurz- und mittelfristige Lieferung von Halbleitern zu sichern. Darüber hinaus befindet sich das deutsche Automobil bereits in Gesprächen mit TSMC, um die bisher “sehr konstruktiven” Auslieferungen zu erhöhen.

VERBUNDEN:

Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!

Written By
More from Heine Thomas

Ruth Bader Ginsburg ist tot

Die US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist gestorben. Sie starb an diesem Abend...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.