Deutschland meldet Lockerung der Quarantäne nach einem Treffen mit dem britischen Premierminister Johnson ease

Ab dem 5. Juli tritt die digitale COVID-Zertifikatsverordnung der EU in Kraft. Das bedeutet, dass EU-Bürger und Einwohner ab sofort ihre digitalen COVID-Zertifikate EU-weit ausstellen und verifizieren lassen können. 21 Mitgliedstaaten sowie Norwegen, Island und Liechtenstein haben bereits mit der Ausstellung von Zertifikaten begonnen vor Ablauf der heutigen Frist und fünf EU-Länder starten heute, Zugehörige Medien.

Die Arbeit der Kommission zu digitalen EU-COVID-Zertifikaten wurde von Kommissar Didier Reynders in enger Zusammenarbeit mit den Vizepräsidenten Vera Jourová und Margaritis Schinas sowie den Kommissaren Thierry Breton, Stella Kyriakides und Ylva Johansson geleitet.

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen begrüßte das Inkrafttreten des digitalen COVID-Zertifikats der EU und sagte: „Die Europäische Union steht im Dienst ihrer Bürger. Das europäische digitale COVID-Zertifikat ist das Symbol für ein offenes und sicheres Europa, das sich mit Vorsicht öffnet und dem Schutz der Gesundheit unserer Bürger Priorität einräumt.

„Im März haben wir versprochen, bis zu den Sommerferien ein EU-weites System zu haben, das freie und sichere Reisen innerhalb der EU ermöglicht. Wir können jetzt bestätigen, dass das digitale COVID-Zertifikatssystem der EU betriebsbereit ist.

„Eine große Mehrheit der EU-Mitgliedstaaten ist bereits in das System eingeloggt und bereit, Zertifikate auszustellen und zu überprüfen. Über 200 Millionen Zertifikate wurden bereits generiert.

“Wir helfen den Europäern, die Freiheit wiederzuerlangen, die sie so schätzen und schätzen.”

EU digitales COVID-Zertifikat

Das digitale EU-COVID-Zertifikat soll den sicheren und freien Verkehr innerhalb der EU während der COVID-19-Pandemie erleichtern. Alle Europäer haben das Recht, sich auch ohne die Bescheinigung frei zu bewegen, aber die Bescheinigung wird die Freizügigkeit erleichtern und dazu beitragen, die Inhaber von Beschränkungen wie Quarantäne zu befreien.

Das digitale EU-COVID-Zertifikat wird für alle zugänglich sein und:

  • Umfasst COVID-19-Impfung, -Tests und -Wiederherstellung;
  • ist kostenlos und in allen EU-Sprachen verfügbar;
  • ist in digitaler Form und in Papierform verfügbar und;
  • ist sicher und enthält einen digital signierten QR-Code.

Nach den neuen Vorschriften müssen die Mitgliedstaaten davon absehen, Inhabern eines digitalen COVID-Zertifikats der EU zusätzliche Reisebeschränkungen aufzuerlegen, es sei denn, dies ist zum Schutz der öffentlichen Gesundheit erforderlich und verhältnismäßig.

Darüber hinaus hat die Kommission zugesagt, im Rahmen des Soforthilfeinstruments 100 Mio. EUR bereitzustellen, um die Mitgliedstaaten bei der Bereitstellung erschwinglicher Tests zu unterstützen.

Hintergrund

Beim 17. März 2021hat die Europäische Kommission einen Vorschlag zur Schaffung eines EU-COVID-Zertifikats vorgelegt, um den freien und sicheren Personenverkehr innerhalb der EU während der Pandemie zu erleichtern. Am 20. Mai erreichten die Mitgesetzgeber a vorläufige Vereinbarungt. Beim 1 Juni, das technische Rückgrat der Systeme, das Gateway zur EU, wurde in Betrieb genommen und ermöglicht die Überprüfung der in den QR-Codes enthaltenen Sicherheitsmerkmale. Rechtzeitig zum Stichtag 1. Juli sind alle 30 Länder der EU und des EWR live mit dem Gateway verbunden. Seit dem 1. Juni haben die ersten Mitgliedstaaten mit der Ausstellung von Bescheinigungen begonnen; insgesamt haben 21 EU-Staaten die Frist zum 1. Juli vorgezogen.

Nach der offiziellen Unterzeichnung am 14. Juni lautete das Reglement veröffentlicht am 15. Juni. Es tritt heute, am 1. Juli, in Kraft, mit einer schrittweisen Frist von sechs Wochen für die Ausstellung von Bescheinigungen für Mitgliedstaaten, die zusätzliche Zeit benötigen.

Mehr Informationen

Webseite

Datenblatt

Fragen und Antworten (Aktualisierung)

Neue Video-Bilddatenbanken

Video zum digitalen EU-COVID-Zertifikat

Wiedereröffnung der EU

EU-Verordnung für digitale COVID-Zertifikate

Written By
More from Heine Thomas

Coronavirus: Mathon-Landarbeiter isolieren nach 73 Fällen

Bildrechte Getty Images Bildbeschreibung Die Arbeiter, die Kommissionier- und Verpackungsarbeiten ausführen, werden...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.