Deutschland startet wetterfeste Unterkünfte für Obdachlose

(Ulmer Nest)

Eine Gruppe in Deutschland hat einen neuen Weg gefunden, um Obdachlosen in ihrer Stadt Notunterkünfte zu bieten.

Ein sechsköpfiges Team in Ulm entwarf Holz- und Stahlkapseln, die relativ kostengünstig zu bauen, wasserdicht und winddicht sind, berichtete die BBC. Die Schutzhütten, Ulmer Nests genannt, befinden sich in ihrem zweiten Testjahr.

Das Team konzipierte die Idee im Jahr 2018 und testete im vergangenen Winter die ersten Pods. Sie sollen zwei Menschen vor schlechtem Wetter in Ulm, einer Stadt am Rande der Alpen, schützen, obwohl das Team sagte, sie seien keine Alternative zu Innenunterkünften.

“”[We] hat viel Zeit damit verbracht, die Isolierung und das Klimamanagement zu verbessern, um Luftfeuchtigkeit und Temperatur auf dem bestmöglichen Niveau zu halten und gleichzeitig mit einem begrenzten Energiebudget zu arbeiten “, sagte ein Mitglied des Teams laut BBC.

Jedes Ulmer Nest wird von Sonnenkollektoren angetrieben und ist mit Lichtern, einem Alarmsystem und Belüftung ausgestattet. Sie verfügen über Sensoren zur Überwachung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Rauch und Kohlendioxid im Inneren.

Ein Bewegungsmelder piept Sozialarbeiter, damit sie wissen, wann ein Pod verwendet wird. Die Mitarbeiter können dann der Person, die das Tierheim benutzt, Unterstützung anbieten und sicherstellen, dass der Korb gereinigt wird, bevor er wiederverwendet wird.

Das Team sucht nach Städten, mit denen es zusammenarbeiten kann, und nach Möglichkeiten, die Pods in größerem Maßstab herzustellen. [BBC] – – Dennis Lynch

Written By
More from Heine Thomas

Schockierend: Indisches Ehepaar in Abu Dhabis Wohnung tot aufgefunden

Laut einem Kollegen und Freund hatte das Paar einen “normalen” Lebensstil, aber...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.