Anna Sorokin: Eine falsche deutsche Erbin, die vorzeitig aus dem amerikanischen Gefängnis entlassen wurde Weltnachrichten

Ein Betrüger, der sich als deutsche Erbin ausgibt, wurde wegen guten Benehmens aus dem Gefängnis entlassen.

Anna Sorokin wurde Anna Delvey genannt, als sie Manhattans Banken und Promi-Kreise betrog und glaubte, sie hätte ein Vermögen von rund 67 Millionen US-Dollar (51,5 Millionen Pfund), um ihren Jet-Set-Lebensstil, gehobene Kleidung und verschwenderische Hotelaufenthalte zu decken.

Die 30-jährige Russin-Deutsche posierte fast ein Jahr lang als Manhattan-Prominente, und ihr Plan wurde 2018 als “Sommer des Betrugs” bekannt, als Artikel in Vanity Fair und dem New Yorker Magazin veröffentlicht wurden.

Bild:
Als deutsche Erbin wurde sie 2019 wegen mehrerer Betrugsvorwürfe verurteilt

Endlich Sorokin wurde für schuldig befunden von acht Anklagepunkten, einschließlich Grand Theft, und im April 2019 von zwei weiteren freigesprochen und zu vier bis 12 Jahren verurteilt.

Ihre Freilassung erfolgt Monate, nachdem sie sich Berichten zufolge bei einer Anhörung zur Bewährung im Oktober letzten Jahres entschuldigt hatte.

“Ich möchte nur sagen, dass ich mich wirklich schäme und es sehr leid tut, was ich getan habe”, sagte Sorokin laut Anhörungsprotokoll.

“Ich verstehe voll und ganz, dass viele Menschen gelitten haben, als ich dachte, ich mache nichts falsch.”

Die Staatsanwaltschaft sagte, sie habe falsche Finanzdokumente verwendet, um die Scharade am Laufen zu halten, und es sogar geschafft, einen Überziehungskredit in Höhe von 100.000 USD von einer Bank zu erhalten.

Ihr Anwalt, Todd Spodek, argumentierte vor Gericht, Sorokin habe versucht, “so zu tun, als ob sie es könnte”, und sei “leicht vom Glamour und Glitzer des Lebens in New York City überzeugt”.

Anna Sorokin, die sich als deutsche Erbin ausgab, wurde wegen guten Benehmens aus dem Gefängnis entlassen.
Bild:
Es wird angenommen, dass Sorokin nun abgeschoben werden könnte.

Die Schlagzeilen aus ihrem Prozess konzentrierten sich oft auf ihre Modewahl, nachdem sie einen Stylisten im Gerichtssaal eingestellt hatte und sich eines Tages weigerte, wegen ihres Outfits vor dem Richter zu erscheinen.

Es wird angenommen, dass Sorokin nun abgeschoben werden könnte.

Bei ihrer Freilassung erstellte sie sofort ein neues Twitter-Profil mit der Biografie “I’m Back” und spottete über die Verurteilung des Justizministeriums gegen sie und sagte: “Gute Arbeit!”

Dann fragte sie erneut nach Jobs und Geld in Tweets, die jetzt gelöscht wurden.

In einem schrieb sie: “Jemand von der Fortress Investment Group – ich brauche bis Ende nächster Woche 720 Millionen Dollar. Senden Sie mir eine Nachricht.”

Auf ihrem Instagram-Account mit 753.000 Abonnenten veröffentlichte sie ein Foto mit der Überschrift: “Das Gefängnis ist so anstrengend, dass Sie es nicht wissen würden”.

Sorokins Geschichte wird nun zu einer Netflix-Serie namens “Inventing Anna”, produziert von Shonda Rhimes, hinter den erfolgreichen TV-Shows Grey’s Anatomy and Scandal.

Es wird berichtet, dass Sorokin den größten Teil der 320.000-Dollar-Gebühr, die sie für die Ausgabe gezahlt hat, zur Zahlung von Bankrückerstattungen und anderen Bußgeldern verwendet hat.

Written By
More from Heine Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.