Deutschland stellt umfassende Datenbank für seine Benin-Bronzen vor – ARTnews.com

Im April hat Deutschland ein historisches Versprechen abgegeben, die Bronzen Benins, Tausende von Gegenständen, die im 19. Jahrhundert von britischen Soldaten gestohlen wurden, ab dem nächsten Jahr in seine Bestände zurückzugeben. Als Teil der Erklärung sagte das Land auch, dass es damit beginnen werde, Informationen über diese Werke zu veröffentlichen, und jetzt hat es Wort gehalten.

Diese Woche enthüllte Deutschland a digitale Datenbank für seine Benin-Bronzen, die die Provenienz und Abbildungen von mehr als 1.100 Objekten zeigen. Sie trägt den Titel Deutsche Kontaktstelle für Sammlungen kolonialer Kontexte, wird laufend aktualisiert und soll für mehr Transparenz sorgen.

Ein Großteil der Dynamik beim Umdrehen von Benin-Bronzen wurde in den letzten Jahren von deutschen Institutionen vorangetrieben. Im März hatte das Humboldt-Forum in Berlin angekündigt, Benin-Bronzen nicht in seinen Fonds auszustellen. Dieser Nachricht folgte im April die Zusage Deutschlands, die Bronzen aus Benin zurückzugeben, die bereits Einfluss zu haben scheint. Letzte Woche gab das Metropolitan Museum of Art in New York bekannt, zwei Benin-Bronzen in seine Sammlungen zurückzugeben und gehört damit zu den ersten amerikanischen Institutionen, die dies tun.

Die Benin-Bronzen sind eine Sammlung von Tausenden von Objekten, die 1897 von den Briten aus dem Königreich Benin (heute Teil des heutigen Nigeria) geplündert wurden. Sie wurden nach England zurückgebracht und dann über die ganze Welt verstreut. Hunderte davon befinden sich in den Sammlungen des British Museum in London.

Nach den Provenienzen der deutschen Anlaufstelle für Sammlungen aus kolonialen Kontexten wurden um die Jahrhundertwende viele Sammlungen des Landes vom British Museum erworben. Die Objekte auf dem Gelände stammen aus verschiedenen Institutionen, darunter dem Museum für Völkerkunde in Berlin, dem Museum für Völkerkunde in Hamburg und dem Linden-Museum in Stuttgart.

Written By
More from Heine Thomas

Deutschland und USA begrüßen globale Einigung über Mindestkörperschaftsteuer | Nachrichten | DW

Deutschland hat am Donnerstag ein globales Steuerabkommen gelobt, das sicherstellen soll, dass...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.