Deutschland weist den Vorwurf der HRW-Apartheid gegen Israel zurück

BERLIN

Deutschland lehnte am Montag einen kürzlich veröffentlichten Bericht von Human Rights Watch (HRW) ab, in dem Israels Aktionen in Palästina als Apartheid deklariert wurden.

Auf eine Pressekonferenz in Berlin nach dem Bericht gefragt, sagte der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert, dass die Ansicht der HRW, dass “Israel das Verbrechen der Apartheid nach internationalem Recht begeht, von der Bundesregierung nicht ausdrücklich gebilligt wird.

“Wir glauben nicht, dass dies eine korrekte Einschätzung ist”, fügte Seibert hinzu.

Letzte Woche veröffentlichte HRW einen 213-seitigen Bericht, in dem Israel beschuldigt wurde, Verbrechen der Apartheid und der Verfolgung des palästinensischen Volkes in den besetzten Gebieten begangen zu haben.

In dem Bericht sagte die in New York ansässige Menschenrechtsgruppe, dass Israels Doppelpolitik, die in ihren Gesetzen kodifiziert ist, die Rechte der israelischen Juden privilegiert und gleichzeitig die Rechte der Palästinenser unterdrückt.

Der Exekutivdirektor der HRW, Kenneth Roth, sagte, dass “Millionen von Palästinensern ihre Grundrechte zu verweigern, ohne legitime Sicherheitsbegründung und nur weil sie Palästinenser und Nichtjuden sind, ist nicht nur eine Frage der Besatzung. Missbräuchlich”.

Israel lehnte den Bericht ab und beschuldigte HRW, von der pro-palästinensischen Boykott-, Veräußerungs- und Sanktionsbewegung instrumentalisiert worden zu sein.

Die Website der Anadolu Agency enthält nur einen Teil der Artikel, die Abonnenten des AA News Broadcasting System (HAS) angeboten werden, und zwar in zusammengefasster Form. Bitte kontaktieren Sie uns für Abonnementoptionen.

Written By
More from Heine Thomas

Kriminalität gegen ältere Menschen: vier Festnahmen in Deutschland und Polen

Die Polizeibehörden in Berlin (Deutschland) und Posen (Polen) nahmen eine Gruppe von...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.