Die Filme, die Sie digital kaufen, gehören Ihnen nicht wirklich

Welche Rechte Benutzer genau haben, wenn es um diese Art von Verhalten geht, ist unklar. Wie von bemerkt Der Hollywood-Reporter, sind diese Arten von Verträgen normalerweise auch dann durchsetzbar, wenn Benutzer die Nutzungsbedingungen nicht lesen. Durch die weitere Nutzung von Online-Shops wie Prime Video oder dem PlayStation Store erklären die Benutzer, dass sie den dargelegten Bedingungen zustimmen und akzeptieren, dass Inhalte entfernt werden können.

Erschwerend kommt hinzu, dass unklar ist, ob Kunden überhaupt Anspruch auf Rückerstattung haben. Nutzungsbedingungen von Amazon, bestätigt beispielsweise, dass Amazon nicht für Inhalte haftet, die nicht mehr verfügbar sind. Dies bedeutet, dass sie niemandem, der keinen Zugang mehr zu ihren Filmen und Fernsehsendungen mehr hat, irgendeine Form von finanzieller Entschädigung anbieten müssen. Doch in einer ähnlichen Situation im Jahr 2019, als Microsoft den Verkauf von Büchern im Microsoft Store einstellte, erstattete es laut Microsoft jeden getätigten Kauf zurück ZDNetwenn Inhalte aus Bibliotheken entfernt wurden.

In der Zwischenzeit versäumte Sony es, Rückerstattungen zu erwähnen, als es die Entfernung von Hunderten von Filmen aus dem PlayStation Store ankündigte, und reagierte nicht. Maschbar wenn Sie um einen Kommentar gebeten werden. Dies bedeutet, dass Benutzer möglicherweise Hunderte von Dollar verlieren, während sie nichts sehen können, was sie gekauft haben.

Written By
More from Seppel Taube
Die Rocklegende ist tot – der größte Hit ist ein Münchner Song, der weltweit noch im Radio ist
Ken Hensley auf einem Facebook-Foto aus dem Jahr 2016. © Ken Hensley...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.