Die Grünen versprechen Wahlen, um die Klimaziele zu erreichen

Knapp zwei Monate vor der Wahl in Deutschland hat die Umweltgruppe Grüne einen 10-Punkte-Plan angekündigt, der das Ziel des Pariser Klimaabkommens in den Mittelpunkt ihres Wahlprogramms stellt.

Zu den am Dienstag vorgeschlagenen Maßnahmen gehört die Einrichtung eines eigenen Klimaministeriums, das befugt ist, gegen Regierungsentscheidungen ein Veto einzulegen, die nicht dem Ziel des Pariser Abkommens von 2015 entsprechen, die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius (2,7 Fahrenheit) zu reduzieren.

Wir müssen Weichen stellen, die 1,5 Grad möglich machen, sagt Annalena Baerbock, die bei der Wahl am 26. September die Nachfolge von Angela Merkel als Bundeskanzlerin antrat.

Wissenschaftler sagen, dass das Ziel ohne große Veränderungen in der gesamten Weltwirtschaft nur schwer zu erreichen sein wird, und sogar das weniger ehrgeizige Ziel, die globale Erwärmung bis zum Ende des Jahrhunderts auf 2 Grad (3,6F) im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen kann eine Herausforderung sein.

Co-Vorsitzender Robert Habeck räumte ein, dass der Plan der Grünen kostspielig sei.

Jemand werde dafür bezahlen müssen, sagte er und fügte hinzu, dass die Grünen wollen, dass das zusätzliche Geld durch größere Staatskredite aufgebracht wird, die seiner Meinung nach das Wirtschaftswachstum ankurbeln werden.

Weitere Maßnahmen, die die Partei vorschlägt, sind ein starker Ausbau der erneuerbaren Energien mit der Forderung, dass alle Neubauten über Solardächer verfügen, und ein schnellerer Ausstieg aus fossilen Brennstoffen, was zum Ende der Kohleverbrennung und dem Verkauf von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor führen würde Motoren. bis 2030.

Eines der umstrittensten Themen deutscher Autoenthusiasten ist die Einführung eines Tempolimits von 130 Stundenkilometern auf allen Autobahnen, das laut Experten jährlich fast 2 Millionen Tonnen Kohlendioxid einspart.

Umweltorganisationen sagten, die Vorschläge der Partei seien ein Schritt in die richtige Richtung. Greenpeace sagte jedoch, dass drastischere Maßnahmen erforderlich seien, um die Ziele von Paris wirklich zu erreichen.

Die Grünen folgen in Meinungsumfragen dem Mitte-Rechts-Block der Union, aber die tödlichen Überschwemmungen im letzten Monat haben den Klimawandel auf die politische Agenda gerückt. Die Partei hat große Chancen, Teil der nächsten Regierungskoalition zu werden, auch wenn sie die Wahl nicht gewinnt.

Merkel bietet keine fünfte Amtszeit an. Ihre Partei hat den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet als neuen Kanzlerkandidaten gewählt.

Der derzeitige Finanzminister des Landes, Olaf Scholz, hat in aktuellen Umfragen die stärksten persönlichen Zustimmungswerte der drei Hauptkandidaten. Aber seine Mitte-Links-Sozialdemokraten liegen in den Umfragen auf dem dritten Platz.

(Nur die Überschrift und das Bild dieses Berichts wurden möglicherweise von Mitarbeitern von Business Standard überarbeitet; der Rest des Inhalts wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

Lieber Leser,

Business Standard hat sich stets bemüht, aktuelle Informationen und Kommentare zu Entwicklungen bereitzustellen, die für Sie von Interesse sind und größere politische und wirtschaftliche Auswirkungen auf das Land und die Welt haben können. Ihre Ermutigung und Ihr ständiges Feedback, wie wir unser Angebot verbessern können, haben unsere Entschlossenheit und unser Engagement für diese Ideale nur gestärkt. Auch in diesen schwierigen Zeiten aufgrund von Covid-19 sind wir weiterhin bestrebt, Sie mit glaubwürdigen Nachrichten, maßgeblichen Ansichten und scharfen Kommentaren zu aktuellen relevanten Themen auf dem Laufenden zu halten.
Wir haben jedoch eine Bitte.

Während wir die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie bekämpfen, brauchen wir Ihre Unterstützung noch mehr, damit wir Ihnen qualitativ hochwertigere Inhalte zur Verfügung stellen können. Unser Abonnementmodell hat von vielen von Ihnen, die unsere Online-Inhalte abonniert haben, eine ermutigende Resonanz erhalten. Mehr Abonnieren unserer Online-Inhalte kann uns nur helfen, die Ziele zu erreichen, Ihnen noch bessere und relevantere Inhalte bereitzustellen. Wir glauben an freien, fairen und glaubwürdigen Journalismus. Ihre Unterstützung durch weitere Einträge kann uns helfen, den Journalismus zu praktizieren, für den wir uns einsetzen.

Unterstützt Qualitätsjournalismus und Business-Standard abonnieren.

Digitaler Editor

More from Wolfram Müller

Europa League: Sevilla FC gewinnt zum sechsten Mal – Sieg gegen Inter Mailand

Sevilla FC hat seinen Rekord in Europa League weiter ausgebaut. Im Finale...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.