Die Jury sagte, sie solle die Berühmtheit des sechsmaligen Grand-Slam-Champions Boris Becker ignorieren

Einer Jury wurde gesagt, sie solle den Ruhm des sechsmaligen Grand-Slam-Tennismeisters Boris Becker ignorieren, während er vor Gericht steht, weil er beschuldigt wird, seine Trophäen nicht übergeben zu haben, um Schulden zu begleichen.

Der 54-jährige Kommentator, der im Juni 2017 für bankrott erklärt wurde, hat angeblich mehr als 1,5 Millionen Euro versteckt und zwei Immobilien in Deutschland sowie eine Wohnung in Chelsea, West London, nicht preisgegeben.

Der deutsche Staatsbürger Becker wird beschuldigt, Hunderttausende von Pfund entfernt zu haben, indem er sie auf andere Konten überwiesen hat, darunter die der ehemaligen Frau Barbara Becker und der getrennt lebenden Frau Sharlely „Lilly“ Becker.

Der frühere Nummer eins der Welt hat es auch versäumt, Trophäen zu verteilen, darunter für den Wimbledon-Einzeltitel der Männer 1985 und 1989, seine Trophäen bei den Australian Open 1991 und 1996 und seine olympische Goldmedaille 1992.

Becker, der letztes Jahr in Wimbledon für die BBC kommentierte, steht vor einem dreiwöchigen Prozess vor dem Southwark Crown Court in Großbritannien, wo er zwischen Mai und Oktober 2017 24 Anklagepunkte nach dem Insolvenzgesetz bestritt.

Darunter sind neun Anklagen wegen unterlassener Übergabe von Trophäen und anderen Auszeichnungen sowie sieben Anklagen wegen Versteckens von Gegenständen in Höhe von mehr als 1,5 Millionen Euro.

Ihm werden außerdem fünf Fälle der Nichtoffenlegung von Vermögenswerten vorgeworfen, darunter die Immobilien in Deutschland und London, Aktien und ein Bankkonto, zwei der Entfernung von Vermögenswerten in Höhe von fast 500.000 € und einer des Verbergens von Schulden in Höhe von 825.000 €.

Leere Seite

Die Anklage wird vom Insolvenzdienst im Namen des britischen Wirtschaftsministers Kwasi Kwarteng erhoben.

Becker, der in seinen 16 Jahren als Tennisprofi 49 Einzeltitel aus 77 Endspielen gesammelt hat, erschien am Montagmorgen mit seiner Partnerin Lilian de Carvalho Monteiro vor Gericht.

Er saß in dunklem Anzug und weißem Hemd auf der Anklagebank neben einem deutschen Übersetzer, der ihm während des Prozesses assistierte.

Richterin Deborah Taylor sagte, es sei nicht angedeutet worden, dass Becker „kein Englisch spreche“, sagte aber, er brauche möglicherweise Hilfe bei „technischem Vokabular wie Rechtskonzepten“.

Sie sagte den elf Männern und einer Frau, die zur Anklage gegen Becker vereidigt worden waren: „Sie müssen alles, was Sie über diesen Fall gehört haben, oder alle Vorurteile, einschließlich alles über diesen Angeklagten, beiseite legen und mit einer leeren Seite beginnen.

„Sie müssen die Berühmtheit dieses Angeklagten ignorieren und ihn genauso behandeln, wie Sie jemanden behandeln würden, von dem Sie nichts gehört haben und der nicht in der Öffentlichkeit steht.“

Staatsanwältin Rebecca Chalkley wird den Fall voraussichtlich am späteren Montagnachmittag eröffnen.

Written By
More from Seppel Taube
Beliebter Veranstaltungsort für Unterhaltung in Iowa, um weitere Orte zu eröffnen
Vor zwei Jahren planten die Eigentümer eines beliebten Ortes in Iowa für...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.