Die Polizei in Kampfausrüstung stürmte am Freitag eine Kundgebung und entfernte Hunderte von Demonstranten mit einem Lastwagen

D.Das Verhalten eines Polizeichefs während einer Demonstration mit rund 250 Teilnehmern am Sonntag in Dresden wird nach öffentlicher Kritik untersucht. In einem auf Twitter geteilten Video sagte er: “Drück mich und du wirst eine Kugel fangen.” Er legt seine Hand auf seine Dienstwaffe, um zu verhindern, dass sie vorsorglich genommen wird, wie die Polizei am Abend bekannt gab.

“Das Urteil ging so”, bestätigte Polizeichef Jörg Kubiessa. “Der Kollege hat es akzeptiert und sich dafür entschuldigt.” Der Vorfall wird unter Berücksichtigung der Umstände untersucht. Laut Kubiessa war die Situation “hitzig und verwirrend”. Kubiessa sah jedoch keinen Grund für Disziplinarmaßnahmen, wie in Online-Kommentaren gefordert. “Die Schlussfolgerung ist jedoch, dass es für mich unbestreitbar ist, dass ein solcher Satz nicht verwendet werden sollte.”

Nach Angaben der Polizei war von der Kundgebung eine Kanne Rauch geworfen worden. Als der Einsatzleiter dies als Beweis vorlegen wollte, wurde er von 25 bis 30 maskierten Teilnehmern belästigt. “Der Offizier spürte eine Gehirnerschütterung in Brusthöhe”, sagte sie. Die Bereitstellung der Dienstwaffe in einer solchen Situation sei “korrekt und absolut bequem”, sagte Kubiessa.

Die alleinige Handlung des Beamten widerspricht jedoch den Grundsätzen der Selbstverteidigung. Der Aussage zufolge versicherte der Beamte zuverlässig, “dass es für ihn niemals eine Option sei, die Waffe zu benutzen oder sie sogar zu bedrohen.”

Written By
More from Heine Thomas

Google Chrome-Fehler führen zu 32 Millionen Malware-Downloads

Forscher haben herausgefunden, dass Nutzer von Googles marktführendem Webbrowser Chrome mehr als...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.