Die VAE haben die erste Marsmission der arabischen Welt erfolgreich gestartet

Die VAE haben die erste Marsmission der arabischen Welt erfolgreich gestartet

Die Hope Probe startete vom Tanegashima Space Center in Japan nach einer Verzögerung in der vergangenen Woche aufgrund schlechten Wetters. Der Feststoffraketen-Booster trennte sich erfolgreich von der Trägerrakete, und die Sonde hat eine bidirektionale Kommunikation mit dem Bodensegment in Dubai hergestellt.

Die Al-Amal-Sonde, wie sie auf Arabisch genannt wird, wird voraussichtlich im Februar 2021 den Mars erreichen. Es wird das erste Mal sein, dass die VAE den Mars umkreisen, und die Sonde wird ein Marsjahr lang in der Umlaufbahn bleiben – das entspricht 687 Tagen auf der Erde – um Daten über die Marsatmosphäre zu sammeln.

“Es ist eine Ehre, Teil der weltweiten Bemühungen zur Erforschung des Weltraums zu sein”, twitterte der offizielle Bericht der Hope Mars Mission nach dem Start. “Die Hoffnungssonde ist der Höhepunkt jedes einzelnen Schrittes, den Menschen im Laufe der Geschichte unternommen haben, um die unbekannten Tiefen des Weltraums zu erkunden.”

Die Vereinigten Staaten und China starten diesen Sommer ebenfalls Mars-Missionen. Der Perseverance Rover der NASA und der chinesische Tianwen 1 werden voraussichtlich zwischen Ende Juli und Anfang August starten, obwohl das genaue Datum von den täglichen Startbedingungen abhängt.

Diese drei Länder starten alle in diesem Sommer aufgrund des Auftretens eines zweijährlichen Fensters, wenn Erde und Mars am nächsten beieinander liegen, was die Reise etwas kürzer macht.

NASA getwittert Wir gratulieren nach dem erfolgreichen Start von Hope und schreiben auf der offiziellen Twitter-Seite von Perseverance: “Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Reise und freue mich auf das Sol, wenn wir beide den Mars erkunden … Ich kann es kaum erwarten, mit Ihnen auf die Reise zu gehen!”

Wachsender Raumfahrtsektor

Die Hope Probe ist der jüngste und ehrgeizigste Schritt der VAE in ihrem aufstrebenden Raumfahrtsektor.

Die VAE haben bereits Satelliten gestartet – in 2009 und 2013 – aber sie wurden mit südkoreanischen Partnern entwickelt. Das Land gründete 2014 seine Weltraumagentur und hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt, darunter eine Kolonie auf der Marsoberfläche bis 2117.

Regierungsbeamte haben zuvor vom Weltraumprogramm als Katalysator für den wachsenden MINT-Sektor (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik) des Landes gesprochen.

Es war eine beeindruckende Leistung für das Golfland, es einfach so weit zu schaffen. Die meisten Mars-Missionen brauchen zwischen 10 und 12 Jahre, um sich zu entwickeln – aber die Wissenschaftler der VAE hatten nur sechs Jahre Zeit, um das Projekt durchzuführen.

Das erste Emirati im Weltraum: Wie Dubai nach den Sternen greift

Um das Raumschiff zu bauen, arbeiteten sie mit einem Team in den USA am Boulder Laboratory for Atmospheric and Space Physics der University of Colorado zusammen. Um ein neues wissenschaftliches Ziel für die Mission von Hope zu finden, konsultierten sie die Mars Exploration Program Analysis Group (MEPAG), ein von der NASA eingerichtetes Forum zur Planung von Marserkundungen.

Sie beschlossen, Hope zu nutzen, um das erste vollständige Bild des Marsklimas während des gesamten Marsjahres zu erstellen, sagte Sarah Al Amiri, die wissenschaftliche Leiterin der Mission.

“Die von der Sonde gesammelten Daten werden dem menschlichen Wissen eine neue Dimension hinzufügen”, sagte Dubais Herrscher, Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, auf Twitter. “Dies ist unser jüngster Beitrag zur Welt.”

Die Untersuchung des Wettersystems des Mars, einschließlich Änderungen der Atmosphäre und des Klimas, könnte zu einem Verständnis darüber führen, wie der Mars – ein Planet, der früher Eigenschaften mit der Erde teilte – von Flüssen und Seen zu Wasser ohne Oberfläche überging. sagte Al Amiri.

Um das Puzzle zusammenzusetzen, wird die Sonde verschiedene Messungen durchführen, um verschiedene Theorien zu untersuchen. Laut Al Amiri ist das Team besonders an einem möglichen Zusammenhang zwischen Staubstürmen und dem Verlust von Wasserstoff und Sauerstoff – den Bausteinen des Wassers – aus der Marsatmosphäre interessiert.

Jenny Marc und Stephanie Bailey von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Written By
More from Lukas Sauber

Ehemaliger Polizist aus Honolulu verurteilt, weil er Obdachlose gezwungen hatte, Urinal zu lecken

Ein ehemaliger Polizist in Hawaii wurde am Mittwoch zu vier Jahren Gefängnis...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.