Diese Bundesligaspieler könnten bei der Europameisterschaft richtig durchstarten

Wieder einmal steht eine EM vor der Tür. Das vermeintlich kleinere Pendant zur Weltmeisterschaft hat sich längst zu einem respektierten Turnier gemausert: Manche Stimmen schreiben dem rein europäischen Wettkampf gar ein höheres Niveau zu. Naturgemäß sind bei einem Wettbewerb dieser Größenordnung auch einige Bundesliga-Spieler mit von der Partie. Welcher dieser Profis hat das Zeug dazu, bei der Europameisterschaft so richtig durchzustarten?

Dani Olmo – RB Leipzig / Spanien

Der Spanier gilt schon lange als Riesentalent – nicht zuletzt seine Weltklasseleistungen für das spanische U21-Nationalteam brachten ihn auf den Radar der Roten Bullen. Seit seinem Wechsel in die Messestadt überzeugte Olmo dann schnell mit seiner technisch anspruchsvollen Spielweise und kam zu zahlreichen Einsätzen. Der endgültige Durchbruch zum internationalen Star steht aber noch aus. Hier könnte die EM das ideale Sprungbrett sein, da die spanische Nationalmannschaft einen deutlichen Umbruch hinter sich hat. Dies schlägt sich auch in einer nicht mehr ganz so deutlich ausgeprägten Favoritenrolle nieder. Auch Buchmacher bet365, der unter anderem Bundesliga-Quoten anbietet, sieht Spanien mit einer Wahrscheinlichkeit von 9,00 (Stand: 28. 04.) als diesjährigen Europameister. Zum Vergleich: Die Topfavoriten England und Frankreich stehen mit Quoten von jeweils 6,00 zu Buche. Belgien und Deutschland stehen mit 7,00 und 8,00 ebenfalls etwas besser dar. Die Spanier können also einen jungen und ambitionierten Spieler gut gebrauchen.

Thorgan Hazard – Borussia Dortmund / Belgien

Der jüngere Bruder des Real-Madrid-Stars Eden Hazard hat schon oft gezeigt, dass er sich nicht hinter seinem Bruder verstecken muss. In den vergangenen Jahren überzeugte er bei Mönchengladbach und Dortmund immer wieder mit technisch versierten Pässen und fantastischen Toren. Trotzdem steht sein ganz großer Durchbruch weiterhin aus. Dazu muss er zum einen konstanter werden. Zum anderen hat er bei der diesjährigen EM die Chance, sich durch starke Leistungen im Nationaldress für noch mehr Einsätze im Dortmunder Trikot zu empfehlen.

Florian Neuhaus – Borussia Mönchengladbach / Deutschland

Der Bayer sorgt in der Bundesliga bereits für jede Menge Aufsehen. Trotz seiner eher schlaksigen Statur begeistert er häufig mit technisch herausragenden Läufen, perfekten Weitschusstoren und spieleröffnenden Pässen über den halben Platz – er vereint also potenziell alles, was einen Weltklassenmittelfeldspieler auszeichnet. Die EM scheint da gerade zur richtigen Zeit zu kommen, um internationales Interesse zu erzeugen. Doch das deutsche Mittelfeld ist Stand April 2021 mit Gündoğan, Kroos oder Goretzka bereits stark besetzt. Falls Neuhaus sich in diesem Top-Kader durchsetzen kann, dürfte dies seine Karriere deshalb noch einmal zusätzlich beflügeln.

Patrik Schick – Bayer 04 Leverkusen / Tschechien

Patrik Schick ist ein Stürmer, wie er im Buche steht: dynamisch, mit Zug zum Tor und einem tollen Abschluss – egal ob per Kopf oder Fuß. Weil er bei Leverkusen mit Lucas Alario einen starken Konkurrenten hat, muss er nach seinem ersten Jahr im Bayer-Dress jedoch weiter um jeden Einsatz kämpfen. Da kommt die EM genau richtig, um den Club-Verantwortlichen klarzumachen, wer die Nummer Eins im Leverkusener Sturm ist.

Allianz-Arena in weiß” (CC BY-SA 2.0) by bomme

Fazit: Bundesliga-Spieler mit viel Potenzial

Die EM ist immer auch ein Schaulaufen für die europäischen Top-Clubs. Dabei haben zahlreiche Bundesliga-Spieler gute Chance, auf sich aufmerksam zu machen – nicht zuletzt deshalb, weil ihre Nationalteams zu den Mitfavoriten auf den Gesamtsieg gehören.

Written By
More from Jochen Fabel

Deutschland unternimmt einen Schritt in Richtung einer autonomen Verwaltung auf öffentlichen Straßen

Der deutsche Gesetzgeber hat zugestimmt, fahrerlose Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen zuzulassen. Dies...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.