DoJ verklagt Texas wegen eines neuen Wahlgesetzes und sagt, dass Beschränkungen die Bürgerrechte verletzen | Gebotsverwaltung

Die Biden-Administration hat eingereicht eine Bundesklage herausfordernd Das neue Wahlgesetz von Texas Am Donnerstag hieß es, dass einige der neuen Beschränkungen des Staates gegen wichtige Bürgerrechtsgesetze verstoßen.

Die Klage hat zwei spezifische Bestimmungen in der Texas Gesetz über die Unterstützung der Wähler an der Wahlurne bzw. bei der Briefwahl.

Die erste Maßnahme schränkt die Art der Unterstützung ein, die Menschen den Wählern an der Wahlurne bieten können, wodurch sie daran gehindert werden, die Funktionsweise der Stimmabgabe zu erklären oder komplexe Sprache auf dem Stimmzettel aufzuschlüsseln.

Es verstoße gegen eine Bestimmung des Stimmrechtsgesetzes, die garantiert, dass jeder, der wegen “Blindheit, Behinderung oder Lese- oder Schreibunfähigkeit” Hilfe benötigt, Hilfe erhalten kann, teilte das Justizministerium mit.

“Assistenten von der Beantwortung von Wählerfragen, der Beantwortung von Erklärungsanfragen zu Stimmübersetzungen und der Bestätigung, dass Wähler mit Sehbehinderungen einen Stimmzettel wie beabsichtigt markierten, würden grundlegende Stimmrechte einschränken, ohne ein legitimes Staatsinteresse zu fördern”, sagte er in ihrer Klage.

Die Beschwerde zielt auf eine zweite Bestimmung ab, die von den Wählern verlangt, Identitätsinformationen auf den Stimmzettelanträgen sowie den Stimmzettelumschlägen anzugeben.

Die neues Texas-Gesetz sagt, dass Wahlhelfer die Stimmzettel ablehnen sollten, wenn es Unterschiede in der bereitgestellten Identifizierung gibt.

Das Justizministerium sagte , es verstoße gegen eine Bestimmung des Civil Rights Act von 1964 , die besagt , dass jemand aufgrund eines Fehlers auf einem Papier oder einer Aufzeichnung , der nicht mit seiner Wahlqualifikation nach bundesstaatlichem Recht in Zusammenhang steht , nicht von der Stimmabgabe ausgeschlossen werden kann .

“Das Recht, einen Stimmzettel über die Möglichkeit eines Wählers abzugeben, die Monate oder Jahre zuvor bei einem Antrag auf Wählerregistrierung angegebene Identifikationsnummer zu widerrufen und zu verweigern, wird grundlegende Stimmrechte einschränken, ohne dass berechtigte staatliche Interessen berührt werden. gefördert”, heißt es in der Klage.

„Gesetze, die den Zugang qualifizierter Bürgerinnen und Bürger zur Wahlurne erschweren, haben in unserer Demokratie keinen Platz. Die Beschränkungen des Gesetzentwurfs 1 des Senats von Texas zur Wahlhilfe an der Wahlurne und zu denen fehlende Stimmzettel, die von Wahlbeamten abgegeben werden können, von Wahlbeamten akzeptiert werden können, sind illegal und nicht zu rechtfertigen “, sagte Kristen Clarke, Leiterin der Bürgerrechtsabteilung des Ministeriums. sagte eine Aussage. Pack.

“Die Führer von Texas müssen für ihren eklatanten Machtmissbrauch in einem schamlosen Versuch, sich an der Macht zu halten, zur Rechenschaft gezogen werden”, sagte Gilberto Hinojosa, Vorsitzender der Demokratischen Partei von Texas.

Die Klage kommt, als Joe Biden unter zunehmenden Druck gerät, Bundesgesetze zum Schutz der Stimmrechte einzuführen.

Republikaner haben den Filibuster in diesem Jahr viermal erfolgreich eingesetzt, um Gesetzesentwürfe im US-Senat zu blockieren.

Der letzte Filibuster kam am Mittwoch, als die Republikaner ein Gesetz blockierten, das einen wichtigen Teil des Stimmrechtsgesetzes wiederherstellen würde, das Staaten mit wiederholten Beweisen für Wahldiskriminierung, einschließlich Texas, dazu verpflichtete, die Wahlgesetze zuvor mit der Bundesregierung zu klären.

Neunzehn Staaten haben in diesem Jahr 33 Gesetze zur Beschränkung des Stimmrechts verabschiedet. laut Brennan Center for Justice. Dies ist der zweite große Stimmrechtsantrag, der in diesem Jahr vom DoJ von Biden eingereicht wurde. Es hat Georgien wegen seiner drastischen neuen Wahlbeschränkungen verklagt im Juni.

Viele der Gesetze werden weithin als Versuch verstanden, Minderheiten und Menschen mit geringem Einkommen das Wahlrecht zu erschweren.

Die Republikaner von Texas sagen, dass die Änderungen einen Schutz vor Wählerbetrug bieten, der äußerst selten ist.

“Biden kommt nach Texas für SB1, unser jüngstes Gesetz zur Integrität von Wahlen”, twitterte Ken Paxton, der republikanische Generalstaatsanwalt des Staates. „Das ist eine wunderbare und dringend benötigte Rechnung. Sicherzustellen, dass Texas sichere und transparente Wahlen hat, hat für mich oberste Priorität. Wir sehen uns vor Gericht, Biden!“

Die Associated Press berichtete

Written By
More from Lukas Sauber
Fauci sagt, er und seine Familie hätten “ernsthafte Drohungen” erhalten.
Dr. Anthony Fauci sagte, er und seine Familie seien “ernsthaften Bedrohungen” ausgesetzt...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.