Expro wird integrierte Bohrlochservices für das Graben-Neudorf-Projekt in Deutschland erbringen

Bohrgerät vor Ort in Graben-Neudorf, Deutschland (Quelle: Video/SWR-Screenshot)

Expro wird Bohrlochbau- und Prüfdienstleistungen für ein Programm mit acht Bohrlöchern im Rahmen des Graben-Neudorf-Projekts erbringen, das von der Deutschen ErdWarme in Karlsruhe, Deutschland, entwickelt wird.

Energiedienstleistungen erbringen Erfahrung erhielt den Zuschlag für ein Paket integrierter Dienstleistungen zur Betreuung des von entwickelten Geothermieprojekts Graben-Neudorf Deutsche Edrwärme in Karlsruhe, Deutschland. Der Vertrag umfasst ein Acht-Bohrloch-Programm, das Bohrlochbauleistungen und ein maßgeschneidertes Hochdurchsatz-Oberflächenbohrlochtestsystem umfasst.

Als Mitglied der International Geothermal Association und des European Geothermal Energy Council unterstützt Expro seit 1986 geothermische Bohrlochserviceprojekte und ist für seine kostengünstigen und innovativen Lösungen bekannt. Die Dienstleistungen von Expro ergänzen die von Ed. Zublin AG und Huisman Geo BV

Der Vertrag, der im Juni 2022 begann, hat das Potenzial für eine langfristige Verlängerung im Anschluss an die Bohr- und Testkampagne der Deutschen ErdWärme (DEW) mit acht Bohrlöchern in vier Kraftwerken, die vom ursprünglich vertraglich vereinbarten Vertragsumfang umfasst sind. Das Projekt Graben-Neudorf gilt als Pilotprojekt der deutschen Geothermie, weitere Anlagen sind in Dettenheim und Karlsruhe-Neureut geplant, wie wir berichteten.

Die Bohrung des Geothermieprojekts Graben-Neudorf hat im Mai 2022 begonnen. Es handelt sich um eine Erkundungsbohrung, die die Eigenschaften des unterirdischen Wasserreservoirs definieren wird. Bei günstigen Ergebnissen soll bis Ende des Jahres eine zweite Bohrung erfolgen.

„Dies ist eine wichtige Auszeichnung für Expro und stärkt unsere Position als integrierter Dienstleister für die wachsende und immer wichtiger werdende Geothermiebranche“, sagte Steve Russell, Chief Technical Officer von Expro. „Dieses Projekt bietet Expro die Möglichkeit, seine Fähigkeit zu demonstrieren, ein maßgeschneidertes, projektspezifisches Paket von Bohrlochdienstleistungen für die besonderen Bedürfnisse unserer Kunden bereitzustellen. Dieser Vertrag demonstriert auch unser erweitertes geothermisches Angebot und unsere Fähigkeiten sowie unser Engagement für eine nachhaltigere, kohlenstoffarme Zukunft.

„Wir freuen uns, dass etablierte Öl- und Gasdienstleistungsunternehmen wie Expro echtes Interesse am Geothermiesektor zeigen. Der kundenorientierte Ansatz und das engagierte Backoffice-Engineering-Know-how, gepaart mit der umfassenden Erfahrung in der Durchführung aller Arten von Bohrlochtests, ist genau das, wonach unsere Branche und DEW suchen. kommentierte Sebastian Homuth, Director of Well Operations bei der Deutschen ErdWarme.

Quelle: Erfahrung

Written By
More from Heine Thomas
Deutschland stehe vor einer „Vertrauenskrise“ bei einer Pandemie, sagt der Präsident
Der deutsche Präsident sagte, das Land habe eine „Vertrauenskrise“ durchgemacht, als es...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.