Faktencheck im Video: Sind diese Marsbilder eine NASA-Fälschung?

Sehen Sie sich das Video an: Fact Check – Sind diese NASA-Aufnahmen des Mars eine Fälschung aus Bulgarien?

Diese Behauptung sorgt in den sozialen Medien für anhaltende Verwirrung.

Zahlreiche Facebook-Beiträge behaupten, dass dieses angeblich von der NASA veröffentlichte Marsbild ein von der US-Raumfahrtbehörde manipuliertes Foto ist. Das Originalbild zeigt eine berühmte Felsformation in Bulgarien.

Aber was ist mit den Bildern?

Die Behauptung, dass die NASA manipulierte Bilder aus Bulgarien als Fotos vom Mars veröffentlicht hat, ist falsch.

Die US-Raumfahrtbehörde bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters, dass das Bild nicht zu ihren Marsbildern gehört.

Eine wiederkehrende Suche des Bildes liefert auch keinen Beweis dafür, dass das Bild jemals von der NASA veröffentlicht wurde.

Die Nasa veröffentlicht alle Fotos ihrer Marsmission auf ihrer Website. Das manipulierte Bild wird nicht in der Liste angezeigt.

Ein weiterer Grund für Skepsis ist, dass die Behauptung nicht begründet ist. Wenn die Nasa das Bild wirklich veröffentlicht hätte, könnte dies ohne Zweifel mit einem Link bewiesen werden.

Beim Vergleich mit echten Fotos vom roten Planeten wird auch deutlich, dass das gefälschte Foto nicht mit den zuvor veröffentlichten NASA-Fotos übereinstimmt.

Weil die Lichtverhältnisse des vermeintlichen Marsbildes nicht mit anderen Bildern übereinstimmen.

Von der NASA veröffentlichte Bilder zeigen tagsüber einen hellen Himmel und eine beleuchtete Landschaft.

Nachtaufnahmen zeigen einen Nachthimmel über einer dunklen Landschaft.

Das gefälschte Foto hingegen zeigt eine Kombination aus Tag und Nacht: Eine Landschaft, die so hell wie der Tag ist, erstreckt sich unter dem Nachthimmel.

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass die Agentur eine derart grobe Fälschung verbreitet, dass sie ihren eigenen Veröffentlichungen widerspricht.

In den Beiträgen in den sozialen Medien dreht sich alles um Propaganda gegen die NASA.

Wie untersuchen wir Videos zur Manipulation in der Redaktion? Es ist wichtig, die Details genauer zu betrachten. Die einzelnen Bilder in einem Video zeigen häufig, ob ein Video bearbeitet wurde. Wir schauen uns jedes Bild genauer an und vergrößern die einzelnen Abschnitte. Anzeichen einer Fälschung sind beispielsweise fehlende Bewegungsunschärfe, unnatürliche Schatten oder Schnittfehler. Die allgemeine Regel für Handlungen lautet: Ernsthaftigkeit über Geschwindigkeit. Wir prüfen die Fakten und das Material immer sorgfältig, bevor wir sie veröffentlichen. Dafür arbeiten wir mit dem redaktionellen “Verification Team” zusammen mit RTL, NTV, RTL2 und Radio NRW.

Written By
More from Seppel Taube

Lothar Meyer hat den Periodensystemführer erfunden

Lothar Meyer (1830-1895) hat es erfunden! Es hängt in jedem Chemieraum, in...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.