Frank Lampard wurde als Chelsea-Cheftrainer entlassen

Frank Lampard wurde in der Mitte seiner zweiten Saison am Montag entlassen, nachdem er seinen Erfolg als Rekordschütze des Vereins in seinem ersten Managerjob in der Premier League nicht wiederholt hatte.

Chelsea hat fünf seiner letzten acht Premier League-Spiele verloren und ist auf den neunten Platz gefallen, obwohl Lampard von fast 300 Millionen US-Dollar profitiert hat, die er in dieser Saison für neue Spieler ausgegeben hat.

Chelsea sagte, die Leistungen “entsprachen nicht den Erwartungen” und verließen das Team “ohne einen klaren Weg zur kontinuierlichen Verbesserung” – was einen Managerwechsel erforderte, da der frühere Trainer von Paris Saint-Germain, Thomas Tuchel, ernannt werden würde.

In einer seltenen Aussage von Eigentümer Roman Abramovich spiegelt sich die Entlassung nach 18 Monaten in der Post in Lampards Position im West-London-Club wider.

“Es war eine sehr schwierige Entscheidung für den Verein, nicht zuletzt, weil ich eine ausgezeichnete persönliche Beziehung zu Frank habe und ihm größten Respekt entgegenbringe”, sagte Roman Abramovich, Inhaber. ‘Er ist ein Mann von großer Integrität und hat die höchste Arbeitsmoral, aber unter den gegenwärtigen Umständen glauben wir, dass es am besten ist, den Manager zu wechseln.

“Im Namen aller Mitglieder des Vereins, des Vorstands und persönlich möchte ich Frank für seine Arbeit als Cheftrainer danken und ihm für die Zukunft viel Erfolg wünschen. Er ist eine wichtige Ikone dieses großartigen Vereins und sein Status hier bleibt unverändert. Er wird immer herzlich an der Stamford Bridge willkommen geheißen. ”

Lampard geht mit den niedrigsten Punkten pro Spiel von einem Dutzend Managern, seit Abramovich den Verein 2003 gekauft hat.

Als der Druck zunahm, zeigten sich die Risse vor dem FA Cup-Sieg am Sonntag gegen Luton, als Lampard die negative Deckung des Teams traf.

Aber seine eigenen Mängel in einer aufstrebenden Trainerkarriere werden aufgedeckt und Sentimentalität wird wenig gezählt, obwohl er seit seiner Übernahme durch Abramovich eine Schlüsselrolle bei der Wiederbelebung des Vereins als Spieler spielt.

Chelsea brachte 2019 sein Mittelfeld als Trainer zurück, obwohl er nur eine Saison Managementerfahrung in der zweiten Liga mit Derby hatte.

Er erreichte die Champions League-Qualifikation in seiner ersten Saison mit dem vierten Platz in der Premier League. Der Ansturm, Lampard zu feuern, ist ein Hinweis auf die Ungeduld, die Abramovich gezeigt hat, zumal das Team von den Plätzen der Champions League verschwindet.

Das Beste aus teuren Gruppenverstärkungen herauszuholen, erwies sich für Lampard als unerreichbar – insbesondere für den deutschen Stürmer Timo Werner, der die Hauptunterzeichnung für die Ausgaben für das Sommer-Transferfenster war. Seit dem 14. November war das einzige Tor, das er in allen Wettbewerben für Chelsea erzielt hat, ein Tap-In gegen den Viertligisten Morecambe im FA Cup, und er hat einen Elfmeter gegen eine andere Mannschaft in den unteren Ligen verpasst – Luton.

Nachdem Lampard so früh in seiner Trainerkarriere einen der größten Posten im englischen Management erreicht hatte, verlässt er Stamford Bridge, ohne das FA-Cup-Finale 2020 gegen Arsenal zu verlieren.

Lampard ist ein großartiger Chelsea-Spieler, nachdem er 2001 211 Tore aus dem zentralen Mittelfeld erzielt hatte. Dabei gewann er alle wichtigen Auszeichnungen des Vereins, darunter drei Premier League-Titel und die Champions League. Er engagiert sich für einige der besten Momente in der Vereinsgeschichte und bewundert seine Arbeitsmoral und macht das Beste aus seinem Talent.

Der deutsche Sportkanal von Sky wurde das nächste Mal bei der Ausgrabung an der Stamford Bridge Tuchel.

Es wäre eine schnelle Rückkehr zum Coaching für den Deutschen, weniger als einen Monat nachdem er nach einem Machtkampf mit dem Besitz von Katar von PSG entlassen wurde.

Tuchel ist nur fünf Jahre älter als Lampard, aber sehr erfahren im Coaching, da er verletzungsbedingt mit 24 Jahren in den Ruhestand musste.

Tuchel machte sich in Deutschland einen Namen, indem er während eines fünfjährigen Stints mit dem ungekühlten Mainz Vertrauen in junge Spieler zeigte. 2009 wurde er nach nur einem Jahr als Leiter der Jugendmannschaft zum Hauptteam von Mainz befördert und beförderte schnell junge Talente.

Er blieb nur zwei Jahre bei Borussia Dortmund, bevor er entlassen wurde, obwohl er den deutschen Pokal gewann, nachdem er sich mit Offiziellen gestritten hatte – genau wie bei PSG.

Written By
More from Urs Kühn

München / ZDF: Elton erlebt am Set eine schlimme Überraschung – “Ja … es hat mich erwischt”

Tatsächlich stört ihn nichts: Fernsehmoderator Elton (Foto auf Lager) © Daniel Reinhardt...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.