Frankreich und Deutschland helfen sich gegenseitig durch die Energiekrise im Winter

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat angekündigt, dass Frankreich und Deutschland sich gegenseitig durch die Energiekrise helfen und den kommenden Winter meistern werden.

Bei einer Pressekonferenz am Montag nach einer Videokonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz sagte Macron am Montag, Frankreich sei bereit, mehr Gas nach Deutschland zu liefern, während Deutschland Frankreich mehr Strom anbieten werde, wenn die aktuelle Energiekrise anhält Winter, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.

„Wir werden die Gasverbindungen fertigstellen, um Gas nach Deutschland liefern zu können … Deutschland (Deutschland) wird bereit sein, in Extremsituationen mehr Strom zu produzieren, um ihn zu uns zu bringen“, sagte Macron.

Der französische Präsident sagte, er befürworte Solidaritätsmaßnahmen auf europäischer Ebene zur Bewältigung der aktuellen Energiekrise.

„Wir befürworten allgemeine Gaseinkaufspraktiken, die es ermöglichen, billiger einzukaufen“, erklärte er.

Er sagte jedoch, es bestehe „keine Notwendigkeit“ für eine Gaspipeline, die Frankreich und Spanien verbindet.

Angesichts der hohen Energiepreise in Europa schlug Macron vor, Kontrollmechanismen für Spekulationsgeschäfte auf europäischer Ebene einzuführen.

Tage vor einem Treffen der Energieminister der Europäischen Union (EU) sagte Macron, er unterstütze eine Preisobergrenze für aus Russland gekauftes Gas auf EU-Ebene.

Macron versicherte seinen Landsleuten, Frankreich befinde sich nicht in einer Energierationierungssituation, rief aber dazu auf, die Heizung auf 19 Grad Celsius zu begrenzen, um Energie zu sparen.

„Wenn wir gemeinsam wissen, wie man nüchtern handelt und überall Energie spart, dann wird es keine Rationierung oder Kürzungen geben“, betonte er.

Am Freitag leitete Macron eine Sitzung des Verteidigungsrates zur Energiekrise. Die französische Ministerin für Energiewende, Agnes Pannier-Runacher, sagte nach dem Treffen, dass Frankreichs Gasreserven zu 92 Prozent gefüllt sind, um sich auf mögliche Engpässe in diesem Winter vorzubereiten.

Nach Angaben des Ministers sind derzeit 32 der 56 Kernreaktoren des Landes wegen routinemäßiger Wartungsarbeiten außer Betrieb, aber der französische multinationale Energieversorger EDF hat sich verpflichtet, sie alle für diesen Winter wieder in Betrieb zu nehmen.

–IANS

int/shs

(Nur die Überschrift und das Bild dieses Berichts wurden möglicherweise von Mitarbeitern von Business Standard überarbeitet; der Rest des Inhalts wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

lieber Leser,

Business Standard hat sich stets bemüht, aktuelle Informationen und Kommentare zu Entwicklungen bereitzustellen, die für Sie wichtig sind und weitreichendere politische und wirtschaftliche Auswirkungen auf das Land und die Welt haben. Ihre Ermutigung und Ihr ständiges Feedback zur Verbesserung unseres Angebots haben unsere Entschlossenheit und unser Engagement für diese Ideale nur gestärkt. Auch in diesen schwierigen Zeiten, die sich aus Covid-19 ergeben, sind wir weiterhin bestrebt, Sie mit glaubwürdigen Nachrichten, maßgeblichen Ansichten und prägnanten Kommentaren zu aktuellen und relevanten Themen auf dem Laufenden zu halten.
Wir haben jedoch eine Bitte.

Während wir die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie bekämpfen, brauchen wir Ihre Unterstützung noch mehr, damit wir Ihnen weiterhin qualitativ hochwertigere Inhalte liefern können. Unser Abonnementmodell hat eine ermutigende Resonanz von vielen von Ihnen erhalten, die unsere Online-Inhalte abonniert haben. Mehr Abonnements für unsere Online-Inhalte können uns nur dabei helfen, unsere Ziele zu erreichen, Ihnen noch bessere und relevantere Inhalte bereitzustellen. Wir glauben an freien, fairen und glaubwürdigen Journalismus. Ihre Unterstützung durch mehr Abonnements kann uns helfen, den Journalismus zu praktizieren, dem wir uns verschrieben haben.

Qualitätsjournalismus unterstützen und Business Standard abonnieren.

Digitaler Editor

More from Wolfram Müller
Wissenschaftler behaupten, Covids Rätsel um die Blutgerinnung gelöst zu haben
Wissenschaftler in Deutschland behaupten, die Ursache für die seltenen Blutgerinnsel im Zusammenhang...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.