Geimpfte Briten können ab nächster Woche frei nach Frankreich einreisen

Vollständig gegen Coronavirus geimpfte Briten könnten ab nächster Woche mit dem Nachweis eines negativen Antigentests nach Frankreich einreisen und müssen laut den neuen Regeln, die die Regierung am Freitag angekündigt hat, kein „zwingender Grund“ sein, im Land zu sein.

Vollständig geimpft wird zwei Wochen nach der zweiten Dosis einer EU-zugelassenen Probe definiert, die alle Proben im Vereinigten Königreich umfasst.

Bis zu den Änderungen, die am 9. Juni in Kraft treten, wird jemand aus Großbritannien nach Frankreich einreisen muss einen zwingenden Grund haben dazu und muss versprechen, mich zu isolieren.

Die gelockerten Regeln werden britischen Reisenden, die hoffen, diesen Sommer nach Frankreich zu kommen, erleichtern.

Briten mit nur einem oder mehreren Stichen werden jedoch nur mit einem „zwingenden Grund“ nach Frankreich eingeliefert und müssen für sieben Tage ausgesondert werden, was jedoch nicht erfolgt, sowie den Nachweis eines negativen PCR- oder Antigentests. bei der Ankunft.

Es wird vermutet, dass ein vollständiger Impfausweis im NHS-Antrag als Beweis verwendet werden könnte.

Erst letzte Woche waren französische Beamte schon droht, alle Briten zur Isolation zu zwingen mit der Androhung von Geldstrafen, wenn sie erwischt werden, wenn sie die Regeln missachten.

Jean-Baptiste Lemoyne, der französische Tourismusminister, sagte, die neuen Regeln würden zukünftige Besucher beruhigen.

“Waren weg. “Wir haben zwei entscheidende Wochen, um den Wunsch zu pflegen, das Einkaufen (aus dem Urlaub) loszulassen”, sagte er gegenüber AFP. „Wir brauchten Klarheit, um über Mobilität zu kommunizieren. Es ist jetzt fertig “, sagte er.

Grauzonen bleiben jedoch.

Kinder von vollständig geimpften Eltern müssen nicht erstochen werden, müssen aber dennoch einen negativen Test gemäß den Richtlinien nachweisen.

Auch Kinder, die nicht von geimpften Erwachsenen begleitet werden, müssen einen „zwingenden Grund“ für ihren Besuch haben und sie müssen für sieben Tage getrennt werden.

Es wurden keine Angaben zum Alter für Impfungen gemacht, obwohl das örtliche Gesundheitssystem in Frankreich auf Testanforderungen unter 11 Jahren verzichtet.

Wenn das richtige Alter bestätigt wird, könnte es in diesem Sommer britischen Familien mit Teenagern oder älteren Kindern Kopfschmerzen bereiten, da es derzeit keine Pläne gibt, Teenager in Großbritannien zu impfen. Frankreich führt diese Altersgruppe mittlerweile seit dem 15. Juni ein.

Für EU-Bürger sind die neuen Regeln entspannter, da sie ohne Nachweis nach Frankreich einreisen können. Wer keinen Impfstoff hat, sollte vor der Einreise einen PCR- oder Lateral-Flow-Test durchführen.

Wer innerhalb von sechs Monaten nachweisen kann, dass er sich von Covid erholt hat, kann ebenfalls frei einreisen.

Frankreich geht weiter die bernsteinfarbene Liste der Reiseziele in Großbritannien von denen die Regierung abrät.

Rückkehrer aus Frankreich unterliegen bis zu zehn Tagen Selbstisolation und müssen an den Tagen zwei und acht ihrer Quarantäne zwei zusätzliche PCR-Tests bezahlen.

Written By
More from Lukas Sauber

US Open: Andy Murray geht das Risiko ein, um teilzunehmen

Ein emotionaler Murray bestätigte beinahe seinen Rücktritt.Scott Barbour / Getty Images Der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.