“Goodbye Germany”: Krisengespräch mit Danni Büchner über die Zukunft der Faneteria

Aktualisiert am 10. November 2020, 10:03 Uhr

Riese Zoff programmiert? Für die Zukunft des Faneteria-Restaurants auf Mallorca haben Betreiber Danni Büchner und ihr Geschäftspartner Marco Gülpen zunächst sehr unterschiedliche Vorstellungen. Der VOX-Dokumentarfilm “Goodbye Germany!” Zeigen Sie, was daraus wird.

Weitere TV- und Streaming-Nachrichten finden Sie hier

Doppelte Aufladung für Danni Büchner (42)! Nach nur wenigen Tagen Instagram gab an, dass es einen Mann gibt, der sich langsam in ihr Herz schleicht, sie will jetzt als VOX-Dokumentarfilm einen neuen Spatenstich in der Geschäftswelt “Auf Wiedersehen Deutschland! “zeigen. Es ist nur dumm, dass Ihr Geschäftspartner Marco Gülpen (56) wissen immer noch nichts von ihren Plänen und sehen die Sache ganz anders.

Wäre es ein ähnlich schlechter Bruch wie 2019 mit dem Emigrant-Pärchen Peggy Jerofke (44) und Steff Jerkel (50), der Dannis Lokal, die Faneteria in Cala Millor, Mallorcawollte Jens (1969-2018) nach dem Tod ihres Mannes sie ursprünglich mit sich werfen?

Danni Büchner über “Goodbye Germany” (VOX): “Er wird schockiert sein!”

An sich klingt Danni diesmal sehr ruhig. Die Zusammenarbeit mit Marco und seiner Frau Tamara (28) war gut: “Wir waren ein großartiges Team.” Sie ist jetzt “nur bereit, in Zukunft allein auf mich, meine Kinder und mein Geschäft aufzupassen”. Oder eine der Faneterien Familienbetrieb mit der aktiven Unterstützung der Tochter zu tun Joelina Karabas (20) aufgrund der Corona-Krise können ihre wirklich garantierte Hotelarbeit nicht beginnen. Danni vermutet, dass Marco diese Pläne nicht gutheißen würde: “Er wird zuerst schockiert sein und dann wird sein Temperament irgendwann herauskommen.”



Fühlen Sie sich bereit, es alleine zu machen: Danni Büchner.

© TVNOW / 99pro Medien

Tatsächlich ist Marcos Haltung gegenüber der Sache 70 Kilometer entfernt zu sehen El arenal sagt: “Wenn sie die Geschäftspartnerschaft dieses Jahr mit dem Ziel beenden will, alleine weiterzumachen, finde ich es mir oder uns gegenüber ziemlich unfair, denn dann fühle ich mich ein wenig feuchter, geschlagener Hund, der einfach da war. wurde gebraucht und dann einfach weggeschlagen. “

Tamara Gülpens vergebliche Hoffnung

Schlechte Bedingungen für ein Gespräch. Immerhin würde Tamaras Frau das Kapitel “Faneteria„Ich möchte es selbst schließen und mich lieber um die Residenz der Gülpens kümmern. Weil beide es in den letzten zwei Jahren viel vernachlässigt hätten. Darauf möchte ich mich konzentrieren. “Tamara wird jedoch nicht mit Danni sprechen, sondern kümmert sich zu Hause um den kleinen Jungen Giulio (1). Sie können also nur hoffen”, dass Marco an meine Worte denkt. Er weiß, dass ich das definitiv nicht machen will, nächstes Jahr die Faneteria. “Sie kennt aber auch ihren Ehemann und weiß, was für eine Sturheit er ist: ‘Wenn Marco etwas in seinem Herzen hat, ist es sehr, sehr schwierig, es aus seinem Kopf zu bekommen. ‘

Und tatsächlich: Obwohl Dannis Entscheidung zunächst absolut solide schien, war sie von Marco überzeugt. Wahrscheinlich ein Faktor, warum es ihnen so schlecht geht. Er ist auch emotional an die Faneteria gebunden. Sie war ‘Jens’ Baby und auch irgendwo von Danni, aber jetzt fühle ich mich ein bisschen wie Patenonkel von diesem Baby. “Details müssen noch besprochen werden, aber laut Danni haben sie sich zum ersten Mal in der Mitte getroffen.” “In ein paar Tagen werden sie sehen, ob wir zusammen in den Pool springen können oder nicht.”

Nach dem Verhandlungsmarathon: “Ich bin wirklich müde”

Tamara Gülpen Sie sehen später die mangelnde Begeisterung für diese Nachricht. “Wenn sie nicht will, warum musst du dich beeilen … Du kannst niemanden zwingen!” “Ich zwinge sie nicht, irgendetwas zu tun”, antwortet Marco und Tamara, gesegnet mit einer sonnigen Stimmung, gibt schließlich das Lachen auf. “Er scheint es wirklich zu wollen.”

Marco ist mittlerweile erschöpft: “Es ist wirklich anstrengend, zwei Frauen an einem Tag überzeugen zu müssen. Es ist wirklich anstrengend, ich bin wirklich müde, ich gehe jetzt ins Bett, mache ein Mittagsschläfchen oder so.” Na dann – gute Entspannung und Kraft!

Lesen Sie auch: “Wie in einem Zombiefilm”: “Auf Wiedersehen Deutschland!” – Auswanderer in Katastrophenstimmung
© 1 & 1 Mail & Media / Teleschau




Beziehungen zwischen Ninja-Kriegern führen zu völlig neuen Herausforderungen. In jedem Fall empfand Moderator Frank Buschmann einen Kandidaten als besonders sympathisch: “Wenn er schmiert, gibt es echte Farbe!”

Written By
More from Seppel Taube

Corona Deutschland: Top-Virologe beseitigt Symptome – wichtige Ratschläge für die Grippesaison

Der Podcast “Coronavirus Update” des NDR-Virologen hat ein neues Gesicht. Sandra Ciesek...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.