“Grüner Müll”-Werbung von deutschen Wahlrivalen geplündert

BERLIN (dpa) – Die Mitte-Links-SPD hat am Donnerstag eine ungewöhnliche Solidaritätsbekundung mit einem ihrer größten Rivalen gezeigt, indem sie eine Werbekampagne gegen grüne Umweltschützer angeprangert hat.

Anzeigen, die weniger als zwei Monate vor den Bundestagswahlen in mehreren deutschen Städten erschienen, enthalten eine verblasste Version des Sonnenblumensymbols der Grünen, Phrasen wie “Klimasozialismus” und “Öko-Terrorismus” und den Hashtag #GrünerMist, der für ” ” Biomüll.

Bezahlt wurden sie von einer Organisation namens Conservare Communication, deren Führer sich in der Vergangenheit für die rechtsextreme Alternative für Deutschland eingesetzt hat. Die Partei bestreitet jegliche Beteiligung an der Kampagne.

Der sozialdemokratische Generalsekretär Lars Klingbeil kommentierte die Plakate in einem Tweet, der lautete: „Grüner Müll ist rechter Müll. Die Demokraten bleiben vereint.

Negative Publizität ist in Deutschland selten, aber die Sozialdemokraten sind kürzlich wegen eines Videos unter Beschuss geraten, in dem Mitglieder der Wahlmannschaft angegriffen wurden, die Armin Laschet, den Mitte-Rechts-Kanzlerkandidaten des Unionsblocks, unterstützten.

Über 60 Millionen Deutsche sind wahlberechtigt bei den Parlamentswahlen am 26. September, die darüber entscheiden, welche Parteien die nächste Regierung bilden. Bundeskanzlerin Angela Merkel kandidiert nicht für eine fünfte Amtszeit.

Merkels Unionsblock liegt in aktuellen Umfragen knapp vor Grünen und Sozialdemokraten.

Written By
More from Heine Thomas

Deutscher Bundestag storniert Abstimmung über Westsahara-Vorschlag

Rabat – Das deutsche Parlament hat seine Abstimmung über Vorschläge abgesagt, die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.