Kandidat Eins des Dekans der Bibliotheken bekannt gegeben

Die Mississippi State University und das Suchkomitee des Dekans der Bibliothek laden die Interessengruppen der Campusgemeinschaft ein, an öffentlichen Präsentationen jedes Finalisten teilzunehmen.

Kandidat eins: Professor Michele Reilly, Dienstag, 30. März, um 14:00 Uhr

WebEx-Link zum Beitritt:

https://msstate.webex.com/msstate/onstage/g.php?MTID=eb3188cc72d3a04c9a8ec08f7601037a9

Passwort: Bibliothek

Ereignisnummer: 120 672 9640

Ein Bewertungsformular kann unter heruntergeladen werden https://www.library.msstate.edu/sites/www.lib.msstate.edu/files/inline-files/Evaluation%20Form%20-%20Dean%20of%20Libraries_V2.docx

Professor Michele Reilly ist derzeit Koordinator für digitale Projekte für Bibliotheken an der Universität von Arkansas. Zuvor war sie Universitätsdekanin für Bibliotheken (Director of Resource Management Services). Assoziierter Professor für Bibliotheken an der University of Washington; Leiter Digital Services an den Bibliotheken der University of Houston; Koordinator für digitale Aufbewahrung im Arizona State Archives and Public Records; und Bibliotheksassistent III an der Indiana University Library.

Professor Reilly schließt in diesem Semester seine Doktorarbeit in Bibliotheks- und Informationswissenschaft an der Humboldt-Universität in Deutschland ab. Sie absolvierte einen Master in Bibliothekswissenschaft an der Indiana University und einen Bachelor in Sozialwissenschaften mit einer kleinen Geschichte an der Washington State University.

Der Untersuchungsausschuss des Dekans der Bibliothek berücksichtigt das kritische Gleichgewicht zwischen der Privatsphäre des Einzelnen und dem Recht der Öffentlichkeit auf Wissen. Es liegt in unserer Verantwortung, die Mitgliedsgruppen über den Fortschritt der Suche auf dem Laufenden zu halten, und wir fühlen uns dem verpflichtet. Kandidatenmaterial wird am veröffentlicht https://www.library.msstate.edu/news/2021/03/dean-libraries-candidates-give-campus-presentations am Tag vor jeder Präsentation.

More from Wolfram Müller

Jupiter und Saturn treffen sich seit 1623 in engster „großer Zusammenarbeit“ Astronomie

Astronomen bereiten sich auf ein himmlisches Spektakel vor, wenn Jupiter und Saturn...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.