Missbrauchsvorwürfe: FKA-Filialen verklagen Ex-Freund Shia LaBeouf

Vorwürfe des Missbrauchs
FKA-Filialen verklagen Ex-Freund Shia LaBeouf

Der Sänger FKA Twigs beschuldigt den ehemaligen Freund Shia LaBeouf des sexuellen und emotionalen Missbrauchs und geht vor Gericht. Der Schauspieler bestreitet einige der Vorwürfe, entschuldigt sich aber auch für sein Verhalten.

Schauspieler Shia LaBeouf muss offenbar erneut vor Gericht antworten. Seine Ex-Freundin FKA Branches soll in Los Angeles Klage gegen ihn eingereicht haben. Die Behauptung: „Unerbittlicher Missbrauch“ während ihrer Beziehung 2019, berichtet „Die New York Times“. Der Musiker beschuldigt den Schauspieler des sexuellen Missbrauchs, der Körperverletzung und der emotionalen Belastung.

„Was ich mit Shia durchgemacht habe, war das Schlimmste, was ich in meinem ganzen Leben durchgemacht habe“, wird der 32-Jährige von der Zeitung zitiert. Der britische Sänger verklagte den Schauspieler offenbar auf nicht näher bezeichnete Schäden. Dem Bericht zufolge plant sie, einen Teil des Betrags an Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden, die sich gegen häusliche Gewalt einsetzen. „Ich glaube nicht, dass die Leute jemals denken würden, dass mir so etwas passieren würde“, sagte der 32-Jährige. „Aber ich denke, das ist die Sache. Es kann jedem passieren. ‚

Was sagt der Angeklagte LaBeouf über die schwerwiegenden Vorwürfe seiner Ex-Freundin? In einer E-Mail an die New York Times scheint er die Vorwürfe nicht zu bestreiten. Obwohl er behauptet, „viele dieser Anschuldigungen sind nicht wahr“, will er sich nicht von jeglicher Schuld befreien. Er schuldet den FKA-Filialen die Möglichkeit, „ihre Aussagen zu veröffentlichen“ und bereit zu sein, „Verantwortung für die Dinge zu übernehmen, die ich getan habe“.

Shia LaBeouf zeigt Reue

LaBeouf fährt fort: „Ich habe keine Entschuldigungen für meinen Alkoholismus oder meine Aggression, sondern nur Rationalisierungen. Ich habe mich und alle um mich herum jahrelang missbraucht. Ich habe eine Vergangenheit, in der ich die Menschen geliebt habe, die mir am nächsten stehen. Ich schäme mich für diese Geschichte und habe Mitleid mit denen, die ich verletzt habe. ‚

Nach seiner eigenen Version befindet sich der 34-Jährige in Therapie und ist nüchternes Mitglied eines 12-Stufen-Programms. Er sieht sich nicht als geheilt, sondern ist „entschlossen zu tun, was ich tun muss, um geheilt zu werden“.

Kürzlich, im Oktober dieses Jahres, wurde bekannt, dass LaBeouf wegen Körperverletzung und geringfügigen Diebstahls angeklagt wurde. Er habe im Juni einen Mann angegriffen und eine Mütze gestohlen, berichtete die Los Angeles Times damals. Der Schauspieler wurde 2014 und 2017 kurzzeitig verhaftet, weil er betrunken einen öffentlichen Aufruhr verursacht hatte.

Written By
More from Seppel Taube
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.