Namibia: Deutsches Entschädigungsangebot für Völkermord unzureichend

Die namibische Regierung sagte, Deutschlands Angebot, 1,1 Milliarden Euro (1,3 Milliarden US-Dollar) für die Reparatur eines Massakers aus der Kolonialzeit zu zahlen, sei unzureichend, wurde jedoch unter der Voraussetzung akzeptiert, dass der Betrag in Zukunft überprüft werde.

Über fünf Jahre dauerten Gespräche zwischen den beiden Regierungen über die Entschädigung für die Ermordung Zehntausender Herero und Nama durch die Herrscher des damaligen Deutsch-Südwestafrikas zwischen 1904 und 1908. Deutschland gab zwar zu, dass es sich bei den Morden um Völkermord handelte, vermied jedoch die Zahlung von Reparationen und stimmte stattdessen zu, Entwicklungsprojekte in Gebieten zu finanzieren, die von Gemeinden bewohnt wurden, deren Vorfahren ins Visier genommen wurden.

Namibia forderte einen Betrag, um den Verlust von Menschenleben, Land der Vorfahren, Vieh und Erbe während der Kolonialherrschaft zu ersetzen, und die deutsche Regierung Gegenangebotmit einem geringeren Betrag, sagte der namibische Vizepräsident Nangolo Mbumba in einer Fernsehansprache an die Nation.

“Diese Situation führte fast zu einer Sackgasse und ergebnislosen Gesprächen”, und während die namibische Regierung das deutsche Angebot als unzureichend ansehe, habe sie eine Einigung unter der Voraussetzung akzeptiert, dass es ein Geben und Nehmen geben müsse, sagte Mbumba. „Deutschland hat sich verpflichtet, den Betrag zu überprüfen und neu zu verhandeln, wenn die Reparationen umgesetzt werden. Die Umsetzung wird außerdem in vereinbarten Abständen einer regelmäßigen Folgenabschätzung und Bewertung unterzogen.

Deutschland besetzte Namibia von 1884 bis 1915. Der Völkerbund übergab dann die Kontrolle an Südafrika, das die deutschen Truppen bei der Verteidigung des Territoriums besiegt hatte, und regierte bis zur Unabhängigkeit 1990 Das weitgehend trockene Land hat eine Bevölkerung von 2,5 Millionen – etwa 7% von ihnen sind Herero und 5% Nama – und gehören zu den höchsten Ungleichheitsgraden der Welt.

Weiterlesen: Deutsche Wiedergutmachung für Völkermord in Namibia führt zur Zählung der Kolonialzeit

Written By
More from Heine Thomas

Wirecard-Skandal: Deutschland ersetzt Leiter Finanzaufsicht | Nachrichten | DW

Felix Hufeld, Leiter der deutschen Finanzaufsicht BaFin, wird ersetzt, da die Folgen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.