Navjot Kaur hat viel von Touren in Argentinien und Deutschland gelernt

Der indische Hockeystar Navjot Kaur gab zu, dass die Mannschaft viel von den Touren in Argentinien und Deutschland gelernt hat, obwohl es den Vorabenden nicht gelungen ist, ein Spiel zu gewinnen. Indien hat sich bereits 2021 für die Tokyo Games qualifiziert, die zum dritten Mal bei den Games auftreten werden.

Die indische Frauenhockeymannschaft qualifizierte sich für die Olympischen Spiele 2016 in Rio, die zum ersten Mal seit 1980 bei den Spielen auftraten. Trotz der Leistung stürzten die Vorabende in der Gruppenphase selbst ab, nachdem sie fünf Spiele verloren und in dem verbleibenden Spiel Punkte geteilt hatten. .

Vier Jahre später hat das Team bereits die Olympischen Spiele 2021 in Tokio erreicht und ist besser als vor den Rio-Spielen. Rani Rampal und Co. Vor kurzem wurden im Rahmen der Vorbereitungen für das Mega-Event Expositionstouren in Deutschland und Argentinien unternommen. Navjot Kaur, der als Stürmer spielt, gab zu, dass sie viel von den Touren gelernt haben, obwohl sie es nicht geschafft haben, ein Match zu gewinnen.

„Natürlich waren die Ergebnisse nicht das, was wir gegen Argentinien wollten. Ansonsten würde ich sagen, dass unsere Leistungen einzeln und als Team gut waren, ob gegen Argentinien oder Deutschland. Wir haben tatsächlich viel aus diesen Touren gelernt“, sagte Navjot. Kaur sagte, wie von IANS berichtet.

„Wir haben auch ein besseres Verständnis dafür gewonnen, wie sich die Tops der Welt auf Spiele vorbereiten und welche Aspekte wir als Einheit anpassen können. Es gibt einen großen Unterschied zwischen den Tops und dem Rest der Welt. Wir alle werden uns vieler bewusster.“ von unserem Gesamtspiel und wo wir besser werden müssen “, fügte sie hinzu.

Indien war Gastgeber von Gruppen wie Argentinien, Australien, Japan, Spanien und Neuseeland in Gruppe A des Frauenhockey-Events bei den Spielen 2021 in Tokio. Einige Monate vor dem Showdown arbeiten die Spieler nun an ihren Schwächen im laufenden nationalen Lager, das am 7. April endet.

„Wir haben während der Trainingseinheiten, an denen wir im letzten Jahr gearbeitet haben, implementiert. Es gibt jetzt einige Dinge, an denen wir im Lager arbeiten: in der Verteidigung und im Angriff. Die Tatsache, dass wir gegen einige der Top-Figuren in antreten Die Welt wird uns enorm helfen, an den Olympischen Spielen teilzunehmen “, erklärte der Hockeystar.

Folge uns auf Facebook Hier

Bleiben Sie auf Twitter mit uns in Kontakt Hier

Gefällt mir und teile unsere Instagram-Seite Hier

Written By
More from Urs Kühn
LANDLOOP JULIAN HAESSNER GENANNT ASUN ALL-ACADEMIC
Story-Links Atlanta, GA. – Die ASUN-Konferenz kündigte ihr jährliches All-Academic Cross Country...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.