Neue Interkonnektor tauscht deutsche Windenergie mit norwegischer Wasserkraft

Bild: ELN / Shutterstock

Deutschland ist vielleicht tausend Kilometer von Norwegen entfernt, aber heute hat ein „grünes“ U-Boot-Kabel die beiden Länder näher zusammengebracht.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg haben eine gigantische Energieverbindung aktiviert, die es den beiden Ländern ermöglicht, erneuerbare Energien auszutauschen.

Mit dem Nordlink-Projekt in Höhe von 2,4 Mrd. USD (1,6 Mrd. GBP) kann Deutschland Windkraft mit norwegischer Wasserkraft handeln.

Der Hochspannungs-Gleichstrom-U-Boot-Anschluss hat eine Leistung von 1,4 GW – das ist die Leistung von fast anderthalb Kraftwerken.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte: „Die erste direkte Strombrücke trägt nicht nur zur Stabilisierung der Energiepreise in beiden Ländern bei. NordLink ist ein wichtiger Schritt für eine nachhaltige Energieversorgung und den Klimaschutz in Europa. Denn der Schwerpunkt liegt auf dem Austausch erneuerbarer Energien. “”

Die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg sagte: „Mit dem Ausstieg Deutschlands aus dem Kohlekraftwerk wird NordLink den Übergang von der Produktion fossiler Brennstoffe zu erneuerbaren Energien erleichtern. Gleichzeitig wird es den Zugang zu Energie ermöglichen, wenn Norwegen sie benötigt. “”

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, können Sie unsere wöchentliche E-Mail an abonnieren Live Energy News – und wenn Sie mehr über die Reise zum Netto-Nullpunkt bis 2050 erfahren möchten, können Sie auch die abonnieren zukünftige Net Zero Newsletter.

Written By
More from Heine Thomas

Der Schauspieler und Komiker Gigi Proietti (✝79) ist gestorben

Der italienische Schauspieler, Komiker und Sänger Gigi Proietti ist gestorben. Er war...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.