Neues Problem mit der GPS-Genauigkeit 2021, das einige Garmin-, Suunto- und andere GPS-Geräte betrifft

Nur eine superschnelle Nachricht, um ein wenig Kontext zu einem Problem zu geben, bei dem einige (aber nicht alle) sehen, wo Ihr GPS-Track um mehr als hundert Meter oder mehr kompensiert wird. Im Allgemeinen ist das Muster Ihrer Route korrekt, es kann jedoch auf die eine oder andere Seite verschoben werden. In vielen Fällen sortiert es sich jedoch nach dem Training von selbst aus. Mit anderen Worten, es handelt sich meistens um ein einmaliges Problem.

Das Problem scheint weitgehend von Unternehmen beeinflusst zu sein, die den Sony GPS-Chipsatz in ihren Geräten verwenden. Dies sind im Grunde alle neuen Garmin-Geräte der letzten Jahre, die meisten neuen Suunto-Geräte der letzten Jahre, alle Polar-Geräte der USA die letzten Jahre. alle COROS-Geräte, das Wahoo RIVAL und mehr. Mehr oder weniger alle außer Apple.

Sehr grobe Liste der betroffenen Geräte (ich vermisse eine Tonne hier, es ist nur das beliebteste)

– COROS GPS-Uhren (muss das Originaltempo überprüfen)
– Garmin Forerunner 45/245/745/945 / Fenix ​​6 / MARQ / Vivoactive 3/4 / Venu
– Garmin Edge 130 Plus 530/830/1030 Plus
– Polar Vantage V / M / V2, Körnung X, Zünden
– Suunto 5 und Suunto 9
– Wahoo RIVAL

Auch hier vermisse ich eine Schiffsladung, aber das sind die großen Tickets auf meinem Kopf.

Alle diese Unternehmen haben seit etwa 2018 auf den Sony GPS-Chipsatz umgestellt, wobei Polar und Suunto zunächst an Bord sprangen, gefolgt von Garmin, COROS und anderen. Der Sony GPS-Chipsatz wird von diesen Unternehmen aufgrund der Energieeinsparung, die eine längere Akkulaufzeit bietet, häufig verwendet.

Aber das ist alles andere als der Punkt, nicht die Ursache des Problems. Das Problem hat mit dem zu tun Ephemeriden-Datendatei, auch als EPO-Datei (Extended Prediction Orbit) oder CPE-Datei (Connected Predictive Ephemeris) bezeichnet. Oder einfach die Satellitendatei vor dem Cache. Dies ist die Datei, die regelmäßig (normalerweise alle paar Tage) an Ihr Gerät gesendet wird. Mit dieser Datei kann Ihre Uhr GPS-Satelliten fast sofort finden, wenn Sie nach draußen gehen. Es ist im Grunde ein Spickzettel, von dem aus die Satelliten die nächsten Tage oder bis zu einer Woche oder so sind.

Ihre Uhr oder Ihr Fahrradcomputer erhält diese Datei automatisch über Bluetooth Smart von Ihrem Telefon, WLAN oder USB, je nachdem, wie Sie Ihre Uhr anschließen. Die meisten Unternehmen liefern es, wenn Ihre Uhr synchron ist und eine neue Version benötigt. Sie tun Ihrerseits nie etwas – es geschieht nur leise im Hintergrund.

Im Moment sind die Daten in dieser Datei falsch, daher sind auch die Daten, die Ihre Uhr in den ersten Minuten verwendet, falsch, was zu einem Versatz führt. Ein Beispiel hierfür finden Sie weiter unten unter ein DCR-Lesegerät::

Bild

Und ein anderer::

Bild

Da die Uhr während des gesamten Trainings ihre Verbindung zu GPS-Satelliten beibehält, es wird sich in der Regel wieder selbst korrigieren wenn aktualisierte Daten von oben abgerufen werden. Die meisten Leute berichten, dass dies passieren wird löst sich am Ende des Trainings oder beim nächsten Training. Sie können es hier von einem anderen DCR-Leser sehen:

Um dies zu lösen, Sie können Ihre Uhr / Ihren Fahrradcomputer einfach nach draußen stellen und ein einstündiges Training aufzeichnen lassen und dann wegwerfen. Es erhält die notwendigen Satelliteninformationen, um sich wahrscheinlich selbst zu korrigieren.

Aber es wird nicht jeden betreffen. Zum Beispiel habe ich heute zwei Uhren auf Sony (Garmin FR745 und FR945) ausprobiert, um es auf die falsche Spur zu bringen – und das würde es nicht. Ich vermute, das liegt daran, dass in meinem Fall die Uhr ein paar Mal ausgeknockt wurde, während ich gestern und heute mit meinen Kindern gespielt habe. Ich vermute also, dass sie bereits wieder heruntergeladen hat, was nötig war, um direkt aus dem Tor zu kommen. Ich habe es auch mit zwei Nicht-Sony-Chipsätzen (Fenix ​​5S und Apple Watch SE) versucht und auch keine Probleme festgestellt.

Im heutigen Gespräch mit Garmin Sie arbeiten an einer Lösung des Problems, von dem sie sagen, dass es wahrscheinlich nur darum geht, die Satelliten-Pre-Cache-Daten vom Server zu aktualisieren, was Sie wiederum wie immer erfasst. Aber Zuerst finden sie (und andere) heraus, was genau mit den Daten, die sie verursachen, falsch ist.

In einem Gespräch mit einer anderen Person in der Branche, die sich mit dem Problem befasst, stellen sie fest, dass 2020 technisch 53 Wochen hatte, und das ist die 53. Woche. Daher kann der Verdacht auf das Problem mit Sony-Datendateien tatsächlich mit der Komplexität zusammenhängen.

Sehen Sie … gerade als Sie dachten, Sie müssten aus dem Jahr 2020 fliehen, wartet es zu Beginn Ihres Laufs immer noch auf Sie.

Damit – danke fürs Lesen!

Written By
More from Jochen Fabel

Cyberpunk 2077: Osterei aus CD Project RED ist eine Hommage an die exzentrische Spiellegende

Cyberpunk 2077 wird am 10. Dezember veröffentlicht. Aber schon vor der Veröffentlichung...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.