Nordkorea schießt “Projektil” ins Meer, während Japan Schiffe vor gefallenen Abfällen warnt. World News

Nach Angaben südkoreanischer und US-amerikanischer Beamter hat Nordkorea ein nicht identifiziertes Projektil an der Ostküste und ins Meer abgefeuert.

Die gemeinsamen Stabschefs Südkoreas gaben keine weiteren Einzelheiten zum Start bekannt.

Zuvor sagte Japan jedoch, Pjöngjang hätte eine ballistische Rakete abgefeuert, während die Küstenwache die Schiffe warnte, sich gefallenen Gegenständen zu nähern.

Das japanische Verteidigungsministerium sagte: “Es könnte eine ballistische Rakete gewesen sein. Sie fiel nicht auf japanisches Territorium und fällt vermutlich nicht in die ausschließliche Wirtschaftszone Japans.”

Nordkoreas ballistische Raketen sind gemäß den Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen verboten.

Wenn dies bestätigt wird, könnte dies eine Herausforderung für US-Präsident Joe Biden sein, dessen Regierung noch keine Gespräche mit dem Land aufgenommen hat.

Der Start erfolgte einen Tag, nachdem US- und südkoreanische Beamte sagten, der Norden habe am Wochenende Kurzstreckenwaffen, vermutlich Marschflugkörper, in die Westsee abgefeuert.

Die Atomverhandlungen zwischen den Vereinigten Staaten und Nordkorea sind seit dem Zusammenbruch des zweiten Gipfeltreffens von Kim Jong Un mit dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump im Februar 2019 ins Stocken geraten.

US-Beamte haben nordkoreanische Forderungen nach einer Lockerung größerer Sanktionen im Gegenzug für eine teilweise Übergabe ihrer nuklearen Fähigkeiten abgelehnt.

Pjöngjang sagte, er habe sich geweigert, Gespräche mit Herrn zu führen. Beten Sie zu rennen, es sei denn, Washington gibt “feindliche” Sanktionen und Druck auf sein Atomprogramm auf.

Letzte Woche Kim Jong Un Schwester Kim Yo Jong kritisierte die Vereinigten Staaten dafür, kombinierte Militärübungen mit Südkorea anzubieten.

In den ersten Kommentaren Nordkoreas an die Regierung von Joe Biden beschrieb sie die Übungen als Invasionsübung und warnte Washington davor, “einen Gestank zu verursachen”, wenn es für die nächsten vier Jahre “in Frieden schlafen will”.

Written By
More from Lukas Sauber
Die Impfstoffbehörde von Oxford muss “Zeit bekommen, um ihre wichtige Aufgabe zu erledigen”.
J.Die Regierung von Apan wird den Zugang aller Ausländer vorübergehend vorsorglich gegen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.