Öffnen Sie diesen Text NICHT! Sky warnt alle Kunden, DHL-Nachrichten zu löschen

Sky hat seine Kunden gewarnt, nach einem gefährlichen Betrug per SMS Ausschau zu halten. Jeder, der den Betrug erhält, behauptet, von DHL zu stammen und einen schnellen Link zur Verfolgung einer entgegenkommenden Lieferung bereitstellt, sollte die Nummer sperren, einen Bericht an die Betrugsgruppe von Sky senden und den Text dann endgültig löschen.

Die Warnung wurde über das geteilt @ SkyHelpTeam Konto auf Twitter, über das Informationen mit Sky Mobile-, Sky Broadband- und Sky Q-Kunden ausgetauscht werden, bei denen Probleme aufgetreten sind. Es lautet: “Uns ist ein neuer Betrug bekannt, der gefälschte Text- / SMS-Nachrichten enthält.” Der Tweet enthält einen Link zu einem detaillierten Blog-Beitrag über Betrug, der sich an Sky Mobile-Kunden richtet, und fügt hinzu: ‘Folgen Sie den Links in verdächtigen Textnachrichten nicht. Melden Sie verdächtige Texte, indem Sie sie an 7726 weiterleiten. Blockieren Sie die Nummer und löschen Sie den Text. ”

Diese Betrugsnachricht verspricht Details zu einer Online-Bestellung, die an DHL geliefert werden kann. Wenn Telefonbesitzer jedoch auf den Link klicken, um die Lieferinformationen abzurufen, werden sie an eine Spam-Website gesendet, die versucht, Malware auf ihr Gerät herunterzuladen. Wenn Sie ein iPhone verwenden, kann Malware Ihr Gerät nicht infizieren, sodass kein Risiko besteht, die Website zu besuchen. Dies liegt daran, dass Apple Benutzern nicht erlaubt, Apps aus dem Internet zu installieren. Nur der App Store kann neue Software installieren. Wenn Sie jedoch ein Android-Smartphone oder -Tablet verwenden und auf den Link klicken, wird FluBot heruntergeladen.

Die Möglichkeit, Apps mithilfe von Dateien herunterzuladen, die als APKs bezeichnet werden, führt dazu, dass sich viele Menschen für Android über das iPhone entscheiden. Dies bedeutet, dass Sie nicht auf einen einzelnen App Store beschränkt sind und Software herunterladen können, die die Betriebssysteme so anpasst, dass Google oder Apple dies möglicherweise nicht zulassen. Das Herunterladen von außerhalb des Google Play Store oder App Store birgt jedoch einige Risiken.

FluBot ist Spyware, die Passwörter und andere vertrauliche Daten von Ihrem Smartphone stiehlt. Angesichts der Menge an persönlichen Informationen, die wir auf unseren Smartphones speichern, von Bank-Apps über Kreditkartennummern, Textnachrichten an Freunde bis hin zu gehänselten Familienfotos, möchten Sie wirklich nicht, dass schädliche Software Ihre Dateien durchsucht.

Schlimmer noch, wenn Ihr Android-Gerät infiziert ist, greift FluBot Ihre Kontaktinformationen an, um weitere gefälschte DHL-, Hermes- oder andere Zustellungsbetrügereien zu senden und zu versuchen, die Spyware zu verbreiten.

Wenn Sie es etwas zu spät gelesen haben und bereits auf den Link geklickt haben – das ist einfach genug, insbesondere wenn Sie online eingekauft haben und verloren haben, welche Kuriere Ihre Bestellungen bearbeiten werden -, hat das Team von Sky Mobile Beratung bei Ihren nächsten Schritten. In seinem Blog warnt er: „Wenn Sie bereits einem Link gefolgt sind und Details angegeben und / oder zugestimmt haben, etwas herunterzuladen, ist Ihr Telefon möglicherweise mit Malware infiziert.

‘Die Mobilfunkbranche empfiehlt, dass Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, um es zu entfernen. Vermeiden Sie danach das Wiederherstellen von Backups, die Sie nach der Infektion Ihres Telefons erstellt haben, um sicherzustellen, dass Malware vollständig entfernt wird. Android-Nutzer sollten das Herunterladen von Apps von Drittanbietern aus unbekannten Quellen über die Einstellungen vermeiden und die Google Play Protect-Funktion aktiviert lassen. Wenn Sie Bankdaten oder Bankanwendungen auf Ihrem Telefon verwendet haben, empfehlen wir Ihnen, diese zu benachrichtigen. ”

LESE DAS FOLGENDE
Samsung blockiert alle Android-Updates von einigen Galaxy-Smartphones

Dieser Zusammenhang mit dem Trend ist bekannt als smish – ein Portmanteau von Betrugsnachrichten.

Der Money Advice Service warnt davor, dass es schwierig sein kann, ihn zu finden, insbesondere wenn es sich um jemanden handelt, den Sie normalerweise per SMS kontaktieren würden. Aber wie bei E-Mail-Betrug gibt es eine Reihe von Anzeichen. Zum Beispiel kann es zu Rechtschreibfehlern kommen oder der Text spricht Sie nur als Sir oder Madam an. Echte Nachrichten von diesen Unternehmen werden Sie normalerweise in Ihrem vollen Namen ansprechen.

Sie können auch die Telefonnummer anzeigen, von der sie gesendet wurde. Erstens ist es nicht dasselbe wie das auf Ihrer Bankkarte. Zweitens kann es von einer Übersee-Nummer gesendet werden. Betrüger geben nicht nur vor, Ihre Bank zu sein. Manchmal behaupten sie, von einem Online-Konto wie PayPal oder einem von Ihnen abonnierten Dienst wie Netflix zu stammen. Es wurde auch berichtet, dass gefälschte SMS-Betrüger Kunden von Regierungsorganisationen wie HMRC und DVLA ansprechen. ”

Der Money Advice Service, der landesweit der größte Einzelfinanzierer für Schuldenberatung ist, warnt jeden, der diesen Nachrichten misstrauisch gegenübersteht, davor, weiterzumachen irgendein Links im Text. Wenn Sie Zweifel haben, gehen Sie direkt auf die Website und melden Sie sich wie gewohnt an. Wenn Sie auf Ihre eigene Website zur DHL-Website zur Auftragsverfolgung gehen und die Bestellnummer in den Text eingeben, wird bald davon ausgegangen, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Written By
More from Jochen Fabel

Donald Trump gratuliert Wladimir Putin: “Ich bin ein großer Fan”

Donald Trump drückte seine Bewunderung für den russischen Präsidenten 2007 in einem...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.