WorldSBC

Die Dorna WSBK Organisation (DWO) und ServusTV freuen sich, eine zweijährige Vertragsverlängerung für den österreichischen Sender bekannt zu geben, um die MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaften in Österreich, Deutschland und der Schweiz fortzusetzen.

ServusTV überträgt alle WorldSBK Superpole-Sessions und -Rennen zwei weitere Saisons lang live, während Fans WorldSSP und WorldSSP300 über die neue Online-Plattform von ServusTV verfolgen können: servustv.com/sport. Das ServusTV-Team wird von der Expertise des Weltmeisters von 2018 in Supersport, Sandro Cortese, profitieren und sich dem ServusTV-Team als einer der Experten anschließen, die die Meisterschaft kommentieren, zusammen mit seinem Kollegen Stefan Nebel und Chefkommentator Philipp Krummholz. Cortese hat bereits 2020 an der WorldSBK teilgenommen und wird dem Sender nach dem Gewinn des WorldSSP-Titels 2018 auch die Erfahrung mit dem Titelgewinn bringen, um den Fans einen einzigartigen Einblick in den Sport zu geben. Trotz der aktuellen logistischen Herausforderungen möchte ServusTV während verschiedener europäischer Runden vom WorldSBK-Fahrerlager aus senden, um die Fans noch näher an das Geschehen heranzuführen und ein faszinierendes Erlebnis zu bieten.

Der deutsche Fahrer Jonas Folger (Bonovo MGM Racing) wird 2021 an der WorldSBK für seine erste volle Saison 2021 und an BMW Maschinen teilnehmen, nachdem er sein Potenzial in zwei Runden im Jahr 2020 gezeigt hat. Landsmann Phillip Oettl (Kawasaki Puccetti Racing) wird sein Ziel für den WorldSSP-Titel setzen, während die Schweiz 2019 durch den Weltmeister Randy Krummenacher (EAB Racing Team), der den Titel gewinnen will, und Dominique Aegerter (Ten Kate) vertreten sein wird. Racing Yamaha) gab sein Debüt in der Meisterschaft. Der Österreicher Thomas Gradinger wird im Rahmen der WorldSSP Challenge zurück sein.

ServusTV bietet qualitativ hochwertige Programme im deutschsprachigen Raum an. mit einem großen Publikum von über 5,7 Millionen Zuschauern pro Monat. Der österreichische Sender bietet verschiedene Arten von Unterhaltungsprogrammen an, darunter Live Sport. Diese Vereinbarung bestätigt die Dynamik des Senders, da auch andere Premium-Meisterschaften ausgestrahlt wurden, darunter MotoGPTM, Formel 1 und WRC. WorldSBK wird von der Erfahrung von ServusTV profitieren, ein neues Publikum in eine Erneuerung von Partnerschaften einzubeziehen, von denen alle Parteien profitieren werden.

2021 wird wieder eine hervorragende Saison, da der sechsmalige Weltmeister Jonathan Rea den Titel erneut gewinnen möchte, aber es gibt viele andere Fahrer, die bereit sind, ihn zu besiegen, während er seinen siebten Titel in Folge sieht.

David Morgenbesser, Leiter Sportrechte und -vertrieb bei ServusTV, sagte: “ServusTV ist die Heimat von Motorsportbegeisterten im deutschsprachigen Raum. Mit den Premium-Serien MotoGPTM und WorldSBK ist es uns in den letzten fünf Jahren gelungen, eine große Community aufzubauen.” freut sich sehr über die gute Partnerschaft und das Vertrauen von Dorna Sport und dass wir den Fans auch in Zukunft diesen aufregenden Motorradsport anbieten können! “

Manel Arroyo, Geschäftsführer des TV- und Medienbereichs von Dorna Sports, sagte: „Wir freuen uns, die Partnerschaft mit ServusTV um weitere zwei Jahre zu verlängern. Diese Vertragsverlängerung ist eine gute Nachricht für die österreichischen, deutschen und schweizerischen Motorsportfans, die im Takt der Meisterschaft zuschauen werden. Mit deutschen, österreichischen und schweizerischen Fahrern, die an der Meisterschaft teilnehmen, sind wir stolz darauf, dass die WorldSBK in diesem Bereich weiter wachsen wird. ”

Die erste Runde der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2021 wird vom 21. bis 23. Mai live vom MotorLand Aragon übertragen.

Written By
More from Urs Kühn

Keine “Garantie” für Fans bei Euro-Spielen, sagt Bürgermeister, wie München als Gastgeberstadt bestätigte

Der Münchner Bürgermeister hat am Freitag eine “Garantie”, dass Fans nicht an...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.