Paul McCartney und Ringo Starr planen „Very Different“-Beatles-Film mit Peter Jackson | Musik | Entertainment

Letztes Jahr stürmte The Beatles: Get Back mit acht Stunden weitgehend unveröffentlichtem Filmmaterial von den Let It Be-Aufnahmen von 1969 auf Disney+. Jetzt, nach fünf Emmy-Nominierungen, hat Regisseur Peter Jackson bestätigt, dass er sich Sir Paul McCartney und Sir Ringo Starr anschließt Sprechen Sie über einen anderen Film, der auf den Fab Four basiert.

Im Gespräch mit Deadline gab Jackson zu: „Ich spreche mit den Beatles über ein anderes Projekt, etwas ganz, ganz anderes als ‚Get Back‘. Wir sehen, was die Möglichkeiten sind, aber es ist ein anderes Projekt mit ihnen. Es ist nicht wirklich ein Dokumentarfilm … und das ist alles, was ich wirklich sagen kann … Wir sind nie in einer Position, in der wir etwas tun müssen, aber wir haben einige Dinge, die durchkommen.“

Die Herr der Ringe-Legende neckte jedoch, dass seine Pläne möglicherweise warten müssen, bis sich die Technologie verbessert.

Der „Herr der Ringe“-Regisseur hat kürzlich John Lennons Gesangsspuren auf „I’ve Got a Feeling“ vom Dachkonzert der Beatles am Ende seiner „Get Back“-Dokumentation getrennt.

Zuerst dachte er, McCartney würde ihn für einen „Fanboy-Geek-Idioten“ halten, indem er vorschlug, er könnte wieder mit seinem verstorbenen Bandkollegen singen, änderte aber seine Meinung und Macca hielt es für eine fantastische Idee.

Der 80-Jährige trat während seiner jüngsten US-Tournee und beim Glastonbury Festival mit Lennon auf der Leinwand hinter ihm auf.

Vielleicht hat dieses Projekt, das Jackson im Sinn hat, etwas mit Technologie zu tun, um Lennon und George Harrison in gewisser Weise zurückzubringen?

TERMIN

Written By
More from Seppel Taube
Wann kommt Army of Thieves zu Netflix?
Der neueste actiongeladene Film von Netflix wurde nur wenige Tage von der...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.