PNB meldet Rs 3.688 crore DHFL-Kredite als Betrug

Punjab National Bank
Punjab National Bank

Aktenfoto – Fußgänger gehen am 21. Februar 2018 an einem Büro der Punjab National Bank in Mumbai, Indien vorbei.REUTERS / Dänische Siddiqui

Die staatliche Punjab National Bank (PNB) hat am Donnerstag einen Kreditbetrug in Höhe von 3.688,58 Rupien auf dem NPA-Konto der jetzt bankrotten Dewan Housing Finance Ltd (DHFL) gemeldet.

In einem Zulassungsantrag teilte die PNB mit, dass sie bereits Rückstellungen in Höhe von 1.246,58 Mrd. Rupien gebildet habe.

“Die Bank meldet der RBI einen Betrug in Höhe von 3.688,58 Mrd. Rupien auf den Konten des Unternehmens (DHFL). Die Bank hat bereits Rückstellungen in Höhe von 1.246,58 Mrd. Rupien gemäß den vorgeschriebenen Aufsichtsnormen gebildet”, hieß es.

Der indische staatliche Kreditgeber PNB, der 2018 von einem Betrug in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar unter Beteiligung des Milliardärs Nirav Modi betroffen war, hatte bereits 12,5 Milliarden Rupien für Rückstellungen für die Kredite an die DHFL vorgesehen, die sich in einem Insolvenzverfahren befinden.

Nach den indischen Bankenvorschriften muss die Rückstellung für ein von Betrug betroffenes Konto zu 100% über vier Viertel erfolgen. Die DHFL, einst einer der besten “Schatten” -Leihgeber Indiens, hat Gesamtschulden in Höhe von fast 1 Billion Rupien angehäuft und dann ihre Gläubiger nicht beglichen.

Die indischen Behörden untersuchen die Promotoren der DHFL und ihr Kreditbuch, um das Ausmaß eines Betrugs festzustellen.

Andere Banken, darunter die State Bank of India und die Union Bank, haben die Konten der DHFL ebenfalls als betrügerisch gemeldet.

DHFL-Promotoren verhaftet

Im vergangenen November hat die Reserve Bank of India (RBI) den Verwaltungsrat des Unternehmens abgelöst und einen Administrator ernannt. Dementsprechend wurden die Verwaltungsratsbefugnisse dem Administrator des Unternehmens übertragen.

Ferner hat die Mumbai-Bank des National Company Law Tribunal (NCLT) in Mumbai auf Antrag der RBI im Dezember die CIRP gegen das Unternehmen eingeleitet.

Das Unternehmen hat Berichten zufolge Schulden in Höhe von rund 97.000 Rupien und hat angeblich 31.000 Rupien von den gesamten Bankkrediten abgezogen.

Die Promotoren Kapil Wadhawan und Dheeraj Wadhawan wurden im April vom Central Bureau of Investigation festgenommen.

(Mit Agentureingaben)

Written By
More from Heine Thomas

Sehen Sie sich das Achtelfinale der Europameisterschaft in England im Pride Park gegen Deutschland an – Blog

England hat die Gruppenphase der UEFA-Europameisterschaft hinter sich und trifft nächste Woche...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.