Rapper Hurricane Chris wegen Mordes zweiten Grades in Louisiana angeklagt

Rapper Hurricane Chris wegen Mordes zweiten Grades in Louisiana angeklagt

Die Schießerei fand am Freitag gegen 1 Uhr morgens im Texaco Convenience Store statt, wie aus einer Pressemitteilung der Polizeibehörde von Shreveport hervorgeht. Offiziere kamen und fanden einen Mann mit mehreren Schusswunden.

Der Mann wurde vom Coroner-Büro der Caddo-Gemeinde als Danzeria O. Farris Jr., 32, aus Shreveport identifiziert. Er starb an seinen Wunden im Ochsner LSU Health Shreveport Hospital, teilte die Polizei mit.

Der 31-jährige Rapper, mit bürgerlichem Namen Christopher J. Dooley, wurde bei der Schießerei als Verdächtiger identifiziert. Dooley behauptete, die Schießerei sei nach einem Kampf um sein Fahrzeug zur Selbstverteidigung gewesen, teilte die Polizei mit.

“Die Ermittler konnten Videomaterial des Vorfalls sichern, von dem Detectives glauben, dass es gezeigt hat, dass Dooley nicht zur Selbstverteidigung gehandelt hat”, heißt es in der Pressemitteilung.

Detectives erfuhren, dass das fragliche Fahrzeug nicht Dooley gehörte, sondern als aus Texas gestohlen gemeldet wurde.

Dooley wurde wegen Mordes zweiten Grades und illegalem Besitz gestohlener Gegenstände angeklagt. Er wurde am Freitag in das Gefängnis von Shreveport City eingewiesen. laut Gefängnisaufzeichnungen.
Dooley wurde von als Rapper Hurricane Chris identifiziert mehrere CNN-Partner.
Der Anspruch des Rapper auf Ruhm war sein 2007er Breakout-Hit “Eine Bay Bay“Darauf folgte der Hit von 2009”Halle Berry (Ihr geht es gut). “
Written By
More from Heine Thomas

Last-Minute-Schock für Nürnberg – Darmstadt hat den Verein geschlagen!

2. Bundesliga 1. Der FC Nürnberg verpasste die Führung in der zweiten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.