SpaceX: Die Kapsel von Elon Musks Raumfahrtunternehmen erreicht die Internationale Raumstation

Eine Raumkapsel der amerikanischen Firma SpaceX wurde am Montagabend erfolgreich in der Internationalen Raumstation festgemacht. Wie auf Livebildern der ISS zu sehen ist, verlief der erste Teil des Bauprozesses nach einem 27-stündigen Flug der »Crew Dragon« nach Plan.

Die neue Crew – »Crew-1« – ist die erste, die übliche flog mit dem »Crew Dragon« zur ISSNach dem Frühjahr war der Test erfolgreich. Die beiden amerikanischen Astronauten Douglas Hurley und Robert Behnken reisten während des Tests im Mai zur ISS und kehrten im August zurück.

Es war das erste Mal nach einer fast neunjährigen Pause, dass Astronauten aus US-amerikanischem Boden um die Umlaufbahn zurückgekehrt waren – und das erste Mal, dass sie von einer privaten Raumfahrtgesellschaft befördert wurden. SpaceX transportierte bisher nur Fracht zur ISS. Beide zum Präsidenten gewählt Joe Biden sowie der derzeitige Präsident Donald Trump via hatte Twitter Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Start.

Die beiden befinden sich an Bord der Raumkapsel “Crew Dragon” NASADie Astronauten Michael Hopkins und Victor Glover, ihr NASA-Kollege Shannon Walker und der japanische Astronaut Soichi Noguchi. Die vier Gefangenen schließen sich den drei ISS-Astronauten Sergej Ryschikow, Sergei Kud-Swertschkow und Kathleen Rubins für ihre sechsmonatige Langzeitmission an.

In den letzten Jahren haben sich amerikanische Astronauten ausschließlich auf russische Raketen verlassen, um zur ISS zu gelangen. Die Nasa hat ihr Shuttle-Programm vor neun Jahren wegen der hohen Kosten und nach zwei Unfällen eingestellt.

Die Boeing-Kapsel befindet sich noch in der Testphase

Unabhängiger werden von Russland von der US-Regierung unter Trumps Vorgänger angewiesen zu werden Barack Obama die Firma SpaceX vom Gründer von Tesla Elon Musk sowie die Luftfahrtgiganten Boeing mit Gebäuderäumen. Die Boeing “Starliner” -Kapsel befindet sich noch in der Testphase und wird erwartungsgemäß erst im nächsten Jahr fertig sein.

Mit dieser Mission positioniert sich SpaceX nun als US-Marktführer in der Raumfahrt. Ende Mai schickte das Unternehmen zum ersten Mal seit zwei Monaten zwei US-Astronauten zur ISS.

Für das kommende Jahr sind zwei weitere bemannte SpaceX-Flüge für die NASA geplant, darunter im Frühjahr mit dem französischen ESA-Astronauten Thomas Pesquet und vier unbemannte Versorgungsflüge zur ISS in den nächsten 15 Monaten.

Ikone: Der Spiegel

More from Wolfram Müller

Der elektrische Porsche stammt vom AMG, 911 և BMW M. Dann kommt die unangenehme Überraschung

von: Franciska Albrecht am 16.08.2020 YouTube / L’argus:Porsche Taycan Turbo S auf...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.