Umstrittene Haustier-Promis sind weg

Lena Dunham gab ihren vierjährigen Hund Lamby auf, nachdem sie behauptete, sie habe mit dem aggressiven Verhalten des Hundes zu kämpfen. In einem Beitrag über Instagram“Erklärte der “Girls”-Star, Lamby sei als Welpe schrecklich missbraucht worden, der sich in einer typischen häuslichen Umgebung für ihn und andere gefährlich gemacht habe. Wir mussten Verantwortung für uns selbst, unsere Nachbarn und vor allem unseren geliebten Sohn übernehmen.” Sie gab dann zu, den Hund an eine professionelle Einrichtung geschickt zu haben, die sich auf Verhaltensfragen spezialisiert hatte. Diese Einrichtung beherbergte dann wieder Lamby.

Aber die Leute von BARC, dem Tierheim, für das sie Lamby adoptiert hat, bestritten ihre Vorwürfe in der Öffentlichkeit über früheren Missbrauch und kritisierte ihren Vertragsbruch mit ihnen, indem sie den Hund ohne ihre Konsultation erneut besuchte, was zu einem Internetdrama zwischen Dunham, dem Tierheim und Menschen mit Meinungen im Kommentarbereich führte.

Dunham schoss in einem anderen zurück Instagram-PostSie schreibt: “Auch wenn es mir leid tut, dass ich sie enttäuscht habe, kann ich mich nicht entschuldigen.” Sie behauptet, die Aggression des Hundes sei “unvorhersehbar” und “unkontrollierbar” und kritisiert andere dafür, dass sie eine große Sache daraus machen. “Ich habe viele Mikroskandale verteidigt, aber dieser ist der schmerzhafteste.” Dunham beendete ihren Beitrag mit den Worten: „Ich weiß, es macht mir viel Spaß, Ihre Ausgaben zu veröffentlichen, aber ich würde niemanden seinen Hut an diesen Stift hängen lassen. Dieses Mal nicht. ‘

Written By
More from Seppel Taube

Zwei Schauspieler Berserker für den Domplatz

Die Salzburger Festspiele treten mit einem weitgehend neuen Schauspielerteam in das zweite...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.