Victorious Reece Howden sah sich im Dezember eine Folie auf dem Crystal Globe an

Kanadas Reece Howden beendete seine erste Saison bei der Weltmeisterschaft mit Stil, indem er den Cross Country Crystal Globe als Gesamtpunkteleiter gewann.

Howden aus Cultus Lake, BC, hat vier Rennen gewonnen und in dieser Saison zwei weitere Podiumsplätze belegt. Der 22-jährige FIS-Rookie des Jahres wurde Neunter im Weltcup-Finale im schweizerischen Veysonnaz.

KYK | Howden holt am 13. März Gold im Sunny Valley:

Reece Howden aus Cultus Lake, BC, erzielte am Samstag seinen vierten Weltcup-Cross-Country-Sieg im russischen Sunny Valley. 4:28

“Ich habe versucht, mein Bestes zu geben”, sagte Howden über die Kampagne. “Nach Val Thorens im Dezember, als ich ein paar Podestplätze bekam, wurde mir klar, dass es eine Möglichkeit gibt, dass ich gut Ski fahren und den Globus gewinnen kann.

“Es ist einfach unglaublich. Ich bin sehr gesegnet und aufgeregt.”

Die Schweizerin Fanny Smith gewann den Crystal Globe für Frauen. Marielle Thompson aus Whistler, BC, wurde Dritte im Punkterennen.

“Es ist ein bittersüßes Gefühl, bei der Weltmeisterschaft insgesamt auf dem dritten Platz zu bleiben”, sagte Thompson. “Ich bin stolz auf das Skifahren, das ich dieses Jahr gemacht habe, um den Platz zu bekommen, aber enttäuscht, weil ich die Saison verletzt habe.”

Smith gewann am Sonntag Silber hinter der Schwedin Sandra Naeslund. Alizee Baron von Frankreich wurde Dritte.

Florian Wilmsmann aus Deutschland gewann das Gold der Männer vor Jonathan Midol aus Frankreich und dem Deutschen Tim Hronek.

Written By
More from Urs Kühn
Drei europäische Qualifikationsspiele für die T20-WM wurden aufgrund einer COVID-19-Pandemie abgesagt
Drei subeuropäische Qualifikationsturniere für die T20-Weltmeisterschaft, Streckenturniere für das Herrenausstellungsereignis 2022 in...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.