Zwölf Gebäude, auf die man sich im Jahr 2021 freuen kann

Von einer Küstenbibliothek von MAD bis zu einem anpassbaren Wiederverwendungsprojekt von Tadao Ando haben wir 12 der interessantesten Architekturprojekte zusammengestellt, die für 2021 geplant sind.


Wurmlochbibliothek, China, von MAD

Nächstes Jahr wird die Wurmlochbibliothek an der Küste, die MAD baut, auf der chinesischen Insel Hainan eröffnet.

Es wird eine gewundene, weiße Betonform haben, die von großen kreisförmigen Ausschnitten durchbohrt wird, die “ein Wurmloch hervorrufen sollen, das Zeit und Raum überschreitet”.

Erfahren Sie mehr über die Wurmlochbibliothek ›


Ein Filmmaterial von Le Mémorial des Martyrs in Niger von Adjaye Associates

Das Martyrs Memorial, Niger, von Adjaye Associates

In Niger werden Adjaye Associates einen Gedenkgottesdienst für die Menschen abhalten, die an den Grenzen des westafrikanischen Landes ihr Leben gegen Terroristen verloren haben.

Es zeichnet sich durch ein Gitter aus 56 sternförmigen Betonsäulen aus, die sich 20 Meter in die Luft erstrecken und in einem großen Raum für zivile Veranstaltungen erhöht sind.

Erfahren Sie mehr über das Martys Memorial ›


Das Äußere des renovierten La Samaritaine von SANAA
Foto von Pierre-Olivier Deschamps, Agence VU

La Samaritaine, Frankreich, von SANAA

Nach langer Vorfreude wird die Wiederbelebung des legendären La Samaritaine-Geschäfts durch SANAA in Paris seine Türen öffnen.

Im Rahmen des Projekts ersetzte das Studio einige der Fassaden des Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert durch eine neue transparente Folie, die als „Satz geätzter Glaswellen“ bezeichnet wird.

Es sollte ursprünglich im Jahr 2013 eröffnet werden, aber der Bau wurde aufgrund verschiedener Gerichtsverfahren und Kampagnen, die gegen die Änderungen waren, mehrmals gestoppt.

Erfahren Sie mehr über La Samaritaine ›


Ein visuelles Bild von Little Island von Heatherwick Studio

Little Island, USA, von Heatherwick Studio

Eines der ungewöhnlicheren Projekte, die nächstes Jahr abgeschlossen werden, ist die kleine Insel Thomas Heatherwick, ein Park über dem Hudson River in New York.

Früher als Pier 55 bekannt, besteht das Projekt aus 132 pilzförmigen Säulen, die eine wellige grüne Landschaft tragen. Es wird Bereiche für Community-Veranstaltungen und Anzeigeplattformen enthalten.

Erfahren Sie mehr über Little Island ›


In der renovierten Bourse de Commerce von Tadao Ando

Bourse de Commerce, Frankreich, von Tadao Ando

Ein weiteres renoviertes historisches Gebäude in Paris, das 2021 eröffnet wurde, ist die Bourse de Commerce – eine Börse aus dem 18. Jahrhundert, die Tadao Ando in eine Galerie für zeitgenössische Kunst mit Niney et Marca Architectes, Pierre-Antoine Gatier und Setec Bâtiment verwandelt.

Alle Ausstellungsräume befinden sich in einer kreisförmigen Betonkonstruktion direkt unter der ursprünglich bemalten Kuppel des Gebäudes.

Erfahren Sie mehr über Bourse de Commerce ›


Ein visuelles Bild des Abfallkraftwerks in Shenzhen East in China von Schmidt Hammer Lassen Architects

Shenzhen Waste-to-Energy Plant, China, von Schmidt Hammer Lassen Architects und Gottlieb Paludan Architects

Der Bau der weltweit größten Müllverbrennungsanlage wird in einem Berggebiet am Stadtrand von Shenzhen abgeschlossen, beginnend mit der Verbrennung von bis zu 5.000 Tonnen Abfall pro Tag.

Zwei Drittel des Daches des riesigen kreisförmigen Gebäudes werden mit Photovoltaikmodulen bedeckt, um sicherzustellen, dass das Gebäude auch eine eigene nachhaltige Energieversorgung erzeugen kann.

Erfahren Sie mehr über das Abfallkraftwerk Shenzhen ›


Ein Filmmaterial aus Le Dôme, Frankreich, von Fosters + Partners

Le Dôme, Frankreich, von Fosters + Partners

Eines der kleinsten Projekte auf der Liste ist Le Dôme, ein Weingut, das von Fosters + Partners in Saint-Émilion entwickelt wurde.

Es hat eine markante kuppelförmige Form, die das sanft abfallende Gelände nachahmt, und eine Palette strukturierter Materialien, die Terrakottadachziegel und Wände aus Stampflehm und Beton enthalten.

Erfahren Sie mehr über Le Dôme ›


Ein Filmmaterial der Erweiterung von Snøhetta für das Ordrupgaard Museum in Dänemark
Visuell mit freundlicher Genehmigung von Snøhetta

Ordrupgaard, Dänemark, von Snøhetta

Snøhetta hat eine Reihe von Projekten im Jahr 2021 abgeschlossen, aber eines der interessantesten ist die unterirdische Erweiterung des Ordrupgaard Art Museum in Dänemark.

Das zurückhaltende Gebäude, das 2005 in eine von Zaha Hadid erbaute Galerie aufgenommen wird, ist so konzipiert, dass von außen nur das Stahldach sichtbar ist, das wie ein abstraktes Bild im Garten des Museums aussieht.


Ein visuelles Bild von Valley in den Niederlanden von MVRDV

Valley, Niederlande, von MVRDV

MVRDV stellte 2015 erstmals seinen Entwurf für dieses gemischt genutzte Hochhaus in Rotterdam vor und wird schließlich 2021 eröffnet.

Es heißt Tal und besteht aus drei Gipfeln, die jeweils mit grünen und eckigen Fenstern ausgekleidet sind, die aus allen Winkeln herausragen.

Erfahren Sie mehr über Valley ›


Ein visuelles Bild des F51 Skateparks von Holloway Studio
Visuell von Joel Cullum, mit freundlicher Genehmigung von Holloway Studio

F51, UK, von Holloway Studio

In der britischen Küstenstadt Folkestone, Kent, wird der weltweit erste mehrstöckige Skatepark enthüllt.

Es wird drei Stockwerke mit welligen Betonoberflächen enthalten, die als Rampen, Magier und Grate für Skateboarder und BMX-Fahrer dienen, um zu verhindern, dass junge Menschen das Gebiet verlassen.

Erfahren Sie mehr über F51 ›


Ein visuelles Bild der Museumserweiterung Küppersmühle in Deutschland von Herzog & de Meuron
Optisch mit freundlicher Genehmigung von Herzog & de Meuron

Museum Küppersmühle Erweiterung, Deutschland, von Herzog & de Meuron

In Deutschland wird Herzog & de Meuron voraussichtlich die Erweiterung des Museums Küppersmühle abschließen, das 1999 das Studio in einem Lagerhaus nach einem Masterplan von Norman Foster errichtete.

Die Erweiterung wird drei Backsteingalerien am Ende der Reihe der Industriegebäude einführen und diese über Brücken verbinden, die durch ursprüngliche Silotürme führen. Dies ist die zweite für das Museum geplante Erweiterung, nachdem der erste Entwurf des Studios, der einen beleuchteten Würfel auf den Silos ausbalancierte, nie zustande gekommen ist.


Bee’ah Headquarters, VAE, von Zaha Hadid Architects

Eine weitere späte Ankunft im Jahr 2021 ist das Bee’ah-Hauptquartier in den Vereinigten Arabischen Emiraten, das auch 2020 in unseren Projekten erscheinen wird.

Das Gebäude wurde von der verstorbenen Architektin Zaha Hadid entworfen und hat eine gebogene Hülle, um die Wüstenumgebung zu ergänzen und den Wetterbedingungen standzuhalten.

Erfahren Sie mehr über das Bee’ah-Hauptquartier ›

More from Wolfram Müller

Korona / Schaden: Wie das Coronavirus im Gehirn landet und was dort passiert

Das Coronavirus greift nicht nur die Lunge an. Es gilt heute als...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.