B & Q-Besitzer sehen, dass die Verkäufe im DIY-Boom steigen

B & Q-Besitzer sehen, dass die Verkäufe im DIY-Boom steigen

Bildrechte
Getty Images

Die Verkäufe von Farben, Tapeten, Pflanzen und Kompost sind während der Sperrung gestiegen, sagte der Eigentümer von B & Q und Screwfix.

Kingfisher sagte, die Leute hätten mehr DIY als üblich gemacht, da die flächenbereinigten Verkäufe in den drei Monaten bis zum 18. Juli um 21,6% gestiegen seien.

Die Wiedereröffnung von Geschäften steigerte ebenfalls den Umsatz, während sich der Online-Umsatz mehr als verdreifachte.

Die britischen und französischen Geschäfte von Kingfisher wurden Mitte März wegen Sperrmaßnahmen geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen.

Obwohl die britischen Geschäfte von B & Q erst Ende April wiedereröffnet wurden, verzeichneten die Online-Verkäufe weiterhin einen enormen Anstieg.

Der Einzelhändler stellte Click-and-Collect- und Home-Delivery-Optionen zur Verfügung, und die Gruppe verzeichnete sowohl im Mai als auch im Juni einen Anstieg der Online-Verkäufe um mehr als 200%.

  • DPD- und B & Q-Eigentümer stellen 7.500 ein, wenn die Nachfrage steigt
  • DIY Ausgaben Ausgaben helfen Mai Verkäufe zu erholen

Nach Angaben des Amtes für nationale StatistikDie Einzelhandelsumsätze in ganz Großbritannien erholten sich im Mai teilweise aufgrund der Wiedereröffnung von Baumärkten und Gartencentern.

Der Umsatz wurde durch einen Anstieg von 42% in Haushaltswarengeschäften wie Eisenwaren-, Möbel- und Lackierereien gesteigert.

Kingfisher sagte, dass gutes Wetter auch zur Nachfrage beigetragen habe – zusätzlich zu den Menschen, die mehr Zeit für DIY-Verbesserungen hatten, während sie mehr Zeit zu Hause verbrachten.

Bildrechte
Getty Images

Im Juni kündigte die Gruppe an, 3.000 bis 4.000 weitere Arbeitskräfte einzustellen, um die steigende Nachfrage zu befriedigen, etwa die Hälfte davon in Großbritannien.

Eisvogel-Chef Thierry Garnier sagte, die neuen Mitarbeiter des Unternehmens würden im Sommer „vorübergehend“ sein, je nachdem, was nach der Lockerung der Coronavirus-Maßnahmen nachgefragt wurde.

Die DIY-Gruppe ist einer der wenigen großen Einzelhändler, die ihre Belegschaft aufstocken, anstatt während der Pandemie Arbeitsplätze abzubauen.

DIY ist ein Bereich, der sich während der Sperrung gut entwickelt hat. Andere Unternehmen, die lebhafte Verkäufe verzeichneten, sind Supermärkte und reine Online-Modegeschäfte.

In Sainsbury’s beispielsweise stieg der Umsatz mit Lebensmitteln während der Sperrung um 10,5%, was auf Online-Bestellungen zurückzuführen war. Das Online-Modeunternehmen Asos meldete in den vier Monaten bis zum 30. Juni einen Anstieg des Gruppenumsatzes um 10% auf 1 Mrd. GBP.

Trotz der starken Leistung von Kingfisher sagte die Gruppe am Mittwoch in einer Erklärung, dass sie aufgrund der „Unsicherheit in Bezug auf Covid-19 und der allgemeinen wirtschaftlichen Aussichten“ keine Prognose für die zweite Jahreshälfte geben werde.

Der Umsatz in den sechs Monaten bis zum 18. Juli ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,7% zurück.

Written By
More from Lukas Sauber
Live-Nachrichten: Die Londoner Polizei verhängt weitere 50 Bußgelder gegen britische Beamte wegen Verstoßes gegen die Covid-Regeln
Zentrale von Gazprom Germania: Bundesregierung verstaatlicht Zulieferer © REUTERS Die europäischen Gaspreise...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.